Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
14 Graffitis in Bretzenheim
E-Mail PDF

14 Graffitis in Bretzenheim

Bretzenheim, Dienstag, 01.08.2017, 21:00 Uhr, bis Mittwoch, 02.08.2017, 08:00 Uhr:

Ein Anwohner der Pfarrer-Stockheimer-Straße in Bretzenheim meldete am Mittwochmorgen ein Graffito an seinem Holzgaragentor.

Unbekannte Täter beschmierten das Garagentor mit weißer Farbe mit dem Schriftzug "USM".

Noch während der Anzeigenaufnahme vor Ort meldete sich ein weiterer Geschädigter aus räumlicher Nähe. Hier wurde dessen Hauswand mit dem roten Tag "SUB'MZ" beschmiert. 

Noch auf der Anfahrt kann der gleiche rote Schriftzug an einer Gartenmauer festgestellt werden. Aufgrund dieser Tatsache wurde der Nahbereich durch die eingesetzte Streife nach weiteren Graffitis abgesucht.

Hierbei konnten insgesamt 14 Tags in roter und weißer Farbe mit den Schriftzügen festgestellt werden. Sechs davon befanden sich in der Draiser Straße, zwei in der Pfarrer-Stockheimer-Straße, drei in der Backhaushohl und drei in der Lanzelhohl.

In einem Fall wurde ein umfriedetes Grundstück betreten, um ein Hoftor von innen zu besprühen (siehe Bild).

Die Ermittlungen wegen der Sachbeschädigungen und dem Hausfriedensbruch laufen.

Diesbezüglich bittet die Polizei Mainz um Zeugenhinweise. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Mainz 3, Mainz-Lerchenberg, Telefon: 06131-654310.

  

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was machen zwei Schafe, die Streit miteinander haben?
-  ...die kriegen sich in die Wolle...

Romantische Lyrik des Tages

DAS Licht im Oktober
verzaubert alle Dinge.
Es gibt dem Laub, Dem Gold,
Dem Kupfer, dem Rost,
Den wahren Glanz.
Das Licht im Oktober
Schärft den Kontrast.
Dunkle Schatten steigern
Das Zauberlicht in Gelb und Orange,
Spendet Heiterkeit und Frieden
und Hoffnung.
Bevor alles zur Ruhe geht.

(Stefan Simon)