Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 11.08.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 11.08.2017

BMW aufgebrochen

Dotzheim, Begonienweg, Mittwoch, 09.08.2017, 21:30 Uhr bis Donnerstag, 10.08.2017, 08:30 Uhr - (fs) Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum Donnerstag in einen im Begonienweg in Dotzheim geparkten BMW eingebrochen. Die Täter entwendeten Teile der Innenausstattung und verursachten einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

Hochwertigen Audi gestohlen

Wiesbaden, Schuhmannstraße, Donnerstag, 10.08.2017, 17:30 Uhr bis Freitag, 11.08.2017, 10:30 Uhr - (fs) In der Nacht zum Donnerstag haben bislang unbekannte Täter einen in der Schuhmannstraße in Wiesbaden geparkten Audi gestohlen. An dem grauen Wagen waren bis zuletzt die amtlichen Kennzeichen WI-LI 261 angebracht. Nach der Tat entfernten sich die Täter mit dem hochwertigen Fahrzeug vom Tatort. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

Kennzeichendiebstahl in Weisenau

Weisenbau, Weberstraße, Donnerstag, 10.08.2017, 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr - Ein 34-jähriger polnischer Staatsangehöriger befand sich im oben genannten Zeitraum wechselnd auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Weberstraße in Weisenau und dem Parkplatz des Anwesens Heiligkreuzweg 118. Er pendelt mehrfach zwischen den Parkplätzen und bemerkt gegen 22 Uhr, dass sein vorderes Kennzeichen nicht mehr vorhanden ist. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen Audi A6 mit polnischem Kennzeichen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Weißliliengasse, Telefon: 06131-654110.

Zwei Geschwisterpaare als Ladendiebe im Gutenbergcenter

Bretzenheimn, Donnerstag, 10.08.2017, 12:47 Uhr und 19:02 Uhr - Der Ladendetektiv eines Einkaufmarktes im Bretzenheimer Gutenbergcenter konnte am Donnerstag gleich mehrere Ladendetektive stellen. Zunächst bemerkte er gegen 12:47 Uhr zwei 12- und 14-jährige Brüder, die in der Elektroabteilung Bluetooth-Kopfhörer aus dem Regal entnahmen und versuchten, die Verpackung zu öffnen. Als dies nicht gelang, begab sich der 12 jährige in eine Umkleidekabine, öffnete dort die Verpackung und verstaute die Kopfhörer in seinem Rucksack. Die Kinder wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Gegen 19:01 Uhr konnte der Ladendetektiv dann abermals einen Ladendiebstahl beobachten. Erneut begangen zwei Brüder gemeinschaftlich den Diebstahl, diesmal jedoch 19 und 22 Jahre alt. Die jungen Männer entnahmen mehrere Artikel aus den Verpackungen und verstauten sie in einer mitgebrachten Tasche und in den getragenen Jacken. An den Kassen zahlten sie einige geringwertige Artikel und wurden dann vom Ladendetektiv auf den Diebstahl angesprochen. Beide gaben die gestohlene Ware daraufhin heraus. Im Rahmen der Durchsuchung konnte ein zugriffsbereites Taschenmesser aufgefunden werden. Da beide keinen festen Wohnsitz in Deutschland hatten, wurde die vorläufige Festnahme durch die Staatsanwaltschaft Mainz angeordnet.

 
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Trinken Franzosen in Gefangenschaft liberté? - und: Kann man eine kleine Taschentuchfabrik als ''popelig" bezeichnen?

Banner