Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen
E-Mail PDF

Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen

Leiden auch Sie unter den Suchtproblemen eines Nahestehenden? Lassen Sie sich helfen!

Die Kreuzbund – Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige bietet seit kurzem neben seinen sieben Selbsthilfegruppen in Mainz auch einen speziellen Gesprächskreis nur für Mitbetroffene von Suchtkranken an.

Dieses kostenlose Angebot richtet sich an Menschen aus dem persönlichen Umfeld (Partner/innen, Eltern, Kollegen …) von Menschen mit einer Suchtproblematik, unabhängig vom Suchtmittel (Alkohol, Drogen, Medikamente. Glückspiel...)

Kennen Sie das? Sie fühlen sich ohnmächtig und alleingelassen? Sind gefangen in der Sucht eines Angehörigen? Der Suchtkranke lebt in einer eigenen Welt. Der Mittelpunkt seines Lebens ist sein Suchtmittel.

Sie sind fixiert auf seine Sucht, ausgeliefert und oft hoffnungslos. Eine Familie ähnelt in vielerlei Hinsicht einem Mobile. Wenn ein Familienmitglied durch eine Suchterkrankung belastet ist, sind alle anderen auch betroffen und versuchen alles Mögliche, um wieder für Gleichgewicht zu sorgen.

Sich von der Abhängigkeitserkrankung eines Nahestehenden unabhängig zu machen ist sehr schwer. Dennoch können sie als Mitbetroffene/r etwas für sich tun. Wenden sie sich an Menschen, die etwas von den Suchterkrankungen verstehen.Wir möchten ihnen Wege und Perspektiven zeigen.

Informieren sie sich über das Krankheitsbild und die Auswirkungen der Krankheiten und tauschen ihre Ängste und Sorgen mit Menschen aus, die ähnliches erlebt, erfahren und bewältigt haben.

In vertrauensvoller Atmosphäre möchten wir dazu beitragen, daß Mitbetroffene angemessen mit den Suchtproblemen eines Nahestehenden umgehen und gleichzeitig für sich selbst sorgen können. Freiheit beginnt - wo Sucht endet!

Treffen jeden ersten Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr im Caritashaus Delbrel, Aspeltstr. 10, Mainz. Rat- und Hilfesuchende sind auch ohne Anmeldung herzlich willkommen. Der nächste Termin ist Donnerstag, 7. Sept. um 18.30 Uhr.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Haben Sie ein Bad genommen?
– Wieso, fehlt eins...?
Banner