Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeiliche Einsatzmaßnahmen anläßlich des Besuchs der Bundeskanzlerin
E-Mail PDF

Polizeiliche Einsatzmaßnahmen anläßlich des Besuchs der Bundeskanzlerin

Mainz, Markt, Donnerstag, 7. September 2017, 15:00 Uhr

Anläßlich der Bundestagswahl 2017 fand am Donnerstag Nachmittag eine Wahlkampfveranstaltung der CDU statt. Als Hauptrednerin trat Bundeskanzlerin, Angela Merkel auf dem Domplatz in Mainz auf.

Für Besucher der Veranstaltung gewährleistete die Polizei Mainz einen nahezu störungsfreien Verlauf. Einzelpersonen und einige Kleingruppen verschiedener Organisationen, Verbänden und Parteien, äußerten ihre Meinung durch Transparente, Trillerpfeifen und Zwischenrufe. Einige Personen mußten darauf hingewiesen werden, die Nutzung sehr lauter Trillerpfeifen einzustellen, um fortgesetzte körperliche Beeinträchtigungen bei anderen Besuchern zu unterbinden.

Da eine größere Gruppe dem nicht Folge leistete, wurde sie aufgefordert den Standort zu verlaßen, mußte letztendlich in einen weiter entfernten Bereich zurückgedrängt werden und konnte von dort aus der Veranstaltung weiter folgen.

An den Eingängen zum Bereich vor der Bühne wurden Kontrollen durchgeführt. Eine Person führte sieben rohe Eier mit sich. Diese wurden vorsorglich sichergestellt. Ob diese Eier zum Werfen gedacht waren, ist nicht bekannt.

Eine weitere Person führte ein Pfefferspray mit sich. Diesen Personen wurde der Zutritt zum Gelände verwehrt. Ein Polizist erlitt starke Hörbeeinträchtigungen und muß sich unmittelbar in ärztliche Behandlung begeben. Ihm hatte zuvor ein Besucher, mit einer Trillerpfeife, unmittelbar in ein Ohr gepfiffen.

Die Veranstaltung endete gegen 17:00 Uhr ohne weitere Zwischenfälle.

 
Regionale Werbung
Banner