Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 08.09.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 08.09.2017

"Wir sind die neuen Nachbarinnen." und schon war´s Geld weg!

Schierstein, Joachim-Ringelnatz-Straße, 07.09.2017, 13:00 Uhr - (He) Schamlose Täterinnen nutzten gestern Mittag die Hilfsbereitschaft einer Seniorin aus Wiesbaden aus und entwendeten aus deren Wohnung Bargeld und Schmuck. Gegen 13:00 Uhr klingelten die zwei fremden Frauen in der Joachim-Ringelnatz-Straße an der Wohnungstür der Dame und stellten sich als die neuen Nachbarinnen vor. Man bräuchte einen Briefumschlag, habe jedoch aktuell leider keinen zur Hand. Zuvorkommend ließ die Seniorin die Fremden in die Wohnung und suchte nach einem Briefumschlag. Diese Zeit nutzten die Diebinnen und entwendeten die Wertgegenstände. Anschließend flüchteten sie aus der Wohnung. Eine Täterin sei 50-60 Jahre alt,
1,60 - 1,65 Meter groß, dick, trage schulterlange, schwarze Haare und habe deutsch mit Akzent gesprochen. Bekleidet sei sie mit einer grauen Jacke und einer dunklen Hose gewesen. Sie habe einen etwas dunkleren Hautteint gehabt und auf das Opfer "südländisch" gewirkt. Die zweite Frau sei 45-50 Jahre alt, 1,60 -1,65 Meter groß, habe ebenfalls schulterlange, schwarze Haare getragen und "südländisch" ausgesehen. Sie sei von schlanker Gestalt gewesen und habe eine dunkle Jacke sowie eine schwarze Leggins getragen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Ladendieb in Untersuchungshaft

Wiesbaden, 07.09.2017, (ho) Der räuberische Diebstahl in einem Bekleidungsgeschäft am Mittwochvormittag (wir berichteten) endete nun für einen 31-jährigen Algerier ohne festen Wohnsitz in einer Justizvollzugsanstalt. Der Mann war beim Diebstahl von zwei Lederjacken von einer Mitarbeiterin auf frischer Tat ertappt worden. Gegen seine Festnahme setzte er sich mit Gewalt zur Wehr, wobei die Geschädigte leicht verletzt wurde. Ermittlungen ergaben weiter, dass der Beschuldigte bereits wegen ähnlich gelagerter Straftaten in Erscheinung getreten ist. Daher wurde er einem Haftrichter vorgeführt, der für den 31-Jährigen die Untersuchungshaft anordnete.

Wir meinen: Na endlich mal...!

U-Turn mit Folgen

Wiesbaden, Schiersteiner Straße, Konrad-Adenauer-Ring, 08.09.2017, 05:50 Uhr - (He) Heute Morgen kam es auf der Schiersteiner Straße an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring zu einem Verkehrsunfall, bei dem 53-jährige Schiersteinerin leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von circa 15.000 Euro entstand. Gegen 05:50 Uhr war ein 32-jähriger Kia-Fahrer auf der Schiersteiner Straße in Richtung A643 unterwegs. An der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring beabsichtigte er einen U-Turn durchzuführen, um die Schiersteiner Straße wieder entgegengesetzt nach unten zu fahren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt der entgegenkommenden 53-Jährigen und es kam zu Kollision der PKW. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

PKW aufgebrochen

Bretzenheim, Eschenweg, Mittwoch, 06.09.2017, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 07.09.2017, 06:30 Uhr - In der Nacht zum Donnerstag wurde im Eschenweg ein Audi Q 5 aufgebrochen. Der oder die Täter hatten ein Seitenfenster aufgebrochen und das Fahrzeug durchsucht. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet, aber außen wurden die Gläser beider Außenspiegel abmontiert und gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

...noch´n PKW aufgebrochen - Geldbörse entwendet

Mombach, Industriestraße, Mittwoch, 06.09.2017, 08:00 Uhr bis 19:00 - Uhr: Ein 36-jähriger Mann stellte seinen Wagen tagsüber vor einem Autohaus in der Industriestraße ab. Als er am Abend zurückkehrte, war die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen worden und sein Portemonnaie, das er zwischen der Mittelkonsole und dem Fahrersitz aufbewahrt hatte, entwendet worden. Mit dem Portemonnaie waren Bargeld, der Führerschein, der Fahrzeugschein und mehrere Karten verschwunden. Er klebte die Scheibe ab und fuhr am nächsten Tag zur Polizei, wo er Anzeige erstattete. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210

Account gehackt - Handys auf Rechnung einer Mainzerin bestellt

Mainz, Hartenberg, Donnerstag, 07.09.2017, 12:43 Uhr - Eine 24-jährige Mainzerin erhielt seit Anfang September keine E-mails mehr und konnte sich auch nicht mehr in ihre Accounts einloggen. Als sie am Mittwoch ihre Accounts bei diversen Internetshops kontrollierte, bemerkte sie, dass jemand drei hochwertige Smartphones auf ihren Namen bestellt und eine geänderte Lieferanschrift angegeben hatte. Die Auslieferung des dritten Handys konnte sie noch verhindern. Die junge Frau benutzte für ihre Zugänge das selbe Passwort. Vor ein paar Tagen erhielt sie bereits Post von einem anderen Online-Shop und wurde darauf hingewiesen, dass ihr Account möglicherweise gehackt worden war.

Iphone weg - Betrug durch Fake-Online-Seite

Mainz, Oberstadt, Sonntag, 03.09.2017, 16:00 Uhr, bis Donnerstag, 07.09.2017, 20:45 Uhr - Eine Mainzerin wollte ihr Handy (Iphone 7) über Ebay verkaufen. Per Privatnachricht bot ihr eine Person aus Übersee 800 Euro für das Smartphone. Sie willigte ein und man wollte die Bezahlung via PAYPAL abwickeln. Kurz darauf bekam sie eine E-mail, angeblich von PAYPAL, in welcher der Eingang des Geldes bestätigt wurde. Daraufhin versandte die Mainzerin das Handy zu einer angeblichen Bekannten des Käufers nach Frankreich. Anschließend wurde sie skeptisch und stellte nach telefonischer Rücksprache mit PAYPAL fest, dass es sich um eine fingierte Email handelt und sie definitiv Opfer eines Betruges geworden ist.

Renitenter Mann schlägt junge Leute

Mainz, Neubrunnenplatz, Freitag, 08.09.2017, 02:10 Uhr - Heute Nacht meldeten Zeugen eine Schlägerei zwischen sechs Personen am Neubrunnenplatz. Als die Polizeibeamten vor Ort ankamen, war die Rangelei noch im Gange. Die Beamten trennten die Streithähne und nahmen die Ermittlungen auf. Auslöser der Auseinandersetzung war eine vorangegangene Körperverletzung zwischen einem 35-jährigen Mann aus Wiesbaden und einem 16-jährigen Mann. Laut Zeugen war der 35-Jährige grundlos auf den 16-Jährigen losgegangen und hatte ihn zu Boden gestoßen. Als eine 19-jährige Frau dem Jugendlichen zu Hilfe kam, wurde sie von dem 35-Jährigen mehrfach mit der Faust traktiert. Die junge Frau trug keine sichtbaren Verletzungen davon. Daraufhin mischten sich drei weitere Personen in den Streit ein, um den 35-Jährigen zu bändigen. Alle Beteiligten waren alkoholisiert. Die Polizei trennte die Personen, nahm die Personalien auf und erteilte dem 35-Jährigen einen Platzverweis. Als der Mann diesem nicht nachkam, wurde er ins Zentralgewahrsam eingeliefert.

Kabelrollen von Baustelle gestohlen

Ebersheim, Mittwoch, 06.09.2017, 18:00 Uhr, bis Donnerstag, 07.09.2017, 06:30 Uhr - Der Vorarbeiter einer Baustelle In den Teilern entdeckte am Donnerstagmorgen den Diebstahl diverser Kabel. Im Einzelnen wurden etwa zehn Meter lange Rollen mit Kupferkabeln, die aus der bestehenden Installation abgetrennt worden waren, und zwei komplette Rollen mit jeweils 500 Metern Stromkabel entwendet. Bei der Tatausführung wurde auch ein stromführendes Kabel für die Innenbeleuchtung angegangen, wodurch die Beleuchtung im Gebäude ausgefallen ist. Die Polizei sucht Zeugen, denen fragliche Personen oder Fahrzeuge in der Tatzeit aufgefallen sind. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion auf dem Lerchenberg: 06131 - 654310

Junger Mann auf zu schnellem Kleinkraftrad - Strafanzeige

Mainz, Goethestraße, Donnerstag, 07.09.2017, 15:03 Uhr: Die Polizei kontrollierte in der Goethestraße ein Kleinkraftrad mit zwei Personen. Der Fahrer, ein 16-Jähriger, hatte nur eine Mofa-Prüfbescheinigung und gab an, dass das Zweirad auch nur 25 km/h schnell fahren würde. Die zum Kleinkraftrad passende Betriebserlaubnis sowie die Versicherungsbescheinigung waren jedoch auf einen 45 km/h-Roller ausgestellt. Eine Drosselbescheinigung konnte er nicht vorweisen. Der Vater des Jungen kam vor Ort und stimmte zu, die Höchstgeschwindigkeit des Kleinkraftrades zu testen. Es fuhr 50 km/h. Nach der Probefahrt bestätigten der Fahrzeugführer und sein Vater diese Tatsache. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfall zwischen Straßenbahn und PKW, 3 Personen verletzt

Lerchenberg, Sophie-Christ-Straße, Gegen 17:30 kommt es am Bahnübergang der Sophie-Christ-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer Straßenbahn. Der 27-jährige PKW-Fahrer aus Frankenthal übersieht beim Befahren des Bahnübergangs die aus Richtung Marienborn kommende Straßenbahn. Es kommt zur Kollision, durch die Wucht des Aufpralls wird der PKW ca. 10 Meter weit mitgeschleift. Der PKW-Fahrer und der 20-jährige Beifahrer aus Mainz werden dabei verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach derzeitigem Stand ist von leichteren Verletzungen auszugehen. In der Straßenbahn wurde ein weiblicher Fahrgast leicht verletzt. Die Gleise mussten bis um 19:00 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt werden.

Ladendiebstahl, Täter auf frischer Tat gestellt, hochwertige Beute

Mainz, Innenstadt, Am Freitagnachmittag gegen 13:40 Uhr beobachtet ein Ladendetektiv wie zwei männliche Täter in einem Kaufhaus in der Innenstadt ihre Rucksäcke mit hochwertigen Parfümartikeln befüllen. Als sie das Geschäft verlassen ohne die Ware zu bezahlen werden sie von dem Ladendetektiv angesprochen und später der Polizei übergeben. Der Gesamtwert der Ware beträgt über 3000,-EUR. Die beiden Männer werden nach Personalienfeststellung und Sicherstellung des Diebesguts entlassen. Die gleichen Täter wurden am Vortag vom gleichen Detektiv beim Diebstahl von einigen Sonnenbrillen beobachtet, konnten zu diesem Zeitpunkt aber entkommen. Die Ermittlungen zu diesem Fall werden ebenfalls aufgenommen.

 
Regionale Werbung
Banner