Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...nix los in WI + MZ
E-Mail PDF

...nix los in WI + MZ

Einsätze der Polizei am Samstag in Mainz

Mainz, Samstag, 09.09.2017, 11:00 - 20:00 Uhr - Am Samstagnachmittag fanden mehrere Veranstaltungen in Mainz mit polizeilicher Begleitung statt. In der Opelarena fand die Bundesligabegegnung zwischen Mainz 05 und Bayer 04 Leverkusen statt. Der TSV Schott empfing auf der Bezirkssportanlage in Mainz-Mombach den SC Freiburg II. In der Altstadt wiesen ca. 450 Pflegekräfte und Unterstützer im Rahmen eines Aufzugs auf das Thema "Pflegenotstand" hin und auf dem Ernst-Ludwig-Platz fand eine Veranstaltung der SPD anlässlich der Bundestagswahl statt. Bei dieser Veranstaltung sprach unter anderem auch der Kanzlerkandidat der SPD, Martin Schulz vor ungefähr 1800 interessierten Bürgerinnen und Bürger. Durch den Aufzug der Pflegekräfte und die Veranstaltung der SPD kam es für einige Stunden zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Mainzer Innenstadt. Alle Veranstaltungen verliefen aus polizeilicher Sicht völlig störungsfrei und ohne besonderen Vorkommniße.

Mehrere Veranstaltungen in Wiesbaden - eine Festnahme nach Sachbeschädigung, 09.09.2017

(he) Am Samstag, 09.09 fanden in Wiesbaden mehrere angemeldete Veranstaltungen, mit verschiedenen thematischen Inhalten, statt. Die Polizei war im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Unter anderem machte auf dem Luisenplatz ein Infobus der  "Citicen go"  Bewegung  halt. An dieser Veranstaltung nahmen ca. 30 Personen teil. Ebenfalls auf dem Luisenplatz fand eine angemeldete Veranstaltung des Vereins "Warmes Wiesbaden e.V." statt. Hieran nahmen circa 180 Personen teil. Der zuvor genannte Infobus war von circa 14:00 Uhr bis 16:05 Uhr vor Ort. Während dieser Zeit beschmierte ein 43-jähriger Mann den Bus mit einem Farbstift. Der Mann wurde zur Durchführung der polizeilichen Maßnahmen festgenommen und nach Abschluß dieser wieder entlassen. Eine Gruppe von circa 35 Personen hatte sich auf der Luisenstraße versammelt, und dies als sogenannte "Spontandemonstration" kurzfristig vor Ort angemeldet. Die Polizei war auch hier vor Ort und sorgte für einen geordneten Ablauf. Bei allen anderen Veranstaltungen kam es zu keinerlei Vorkommnissen.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wenn sich Müllmänner Witze erzählen, schmeißen die sich dann selbst weg vor lachen?

Banner