Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Poilizeibericht vom 13.09.2017
E-Mail PDF

Poilizeibericht vom 13.09.2017

Audi Q7 entwendet

Wiesbaden, Thomaestraße, 12. - 13.09.2017, 09:30 Uhr - (He) In der vergangenen Nacht entwendeten unbekannte Täter einen in der Thomaestraße in Wiesbaden abgestellten Audi Q7 im Wert von mehreren zehntausend Euro. Das graue Fahrzeug mit den Kennzeichen WI-WF 265 wurde gestern in einer Grundstückseinfahrt abgestellt. Heute, gegen 09:30 Uhr, wurde der Diebstahl festgestellt. Täterhinweise liegen nicht vor. Den Dieben gelang unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

PKW-Einbrecher unterwegs

Wiesbaden,  11.09.2017 - 12-09.2017 - (He) Gestern wurden der Polizei in Wiesbaden über zwanzig Fälle gemeldet, in denen unbekannte Täter in geparkte PKW eingedrungen waren und diese nach Wertgegenständen durchsucht hatten. Bei einigen PKW wurde augenscheinlich "lediglich" eine Scheibe eingeschlagen oder versucht sich Zugang zu verschaffen, jedoch nichts entwendet. Vorranging waren der oder die Täter im Zuständigkeitsbereich des 3. Polizeireviers unterwegs. So wurden Fahrzeuge, zum Beispiel in der Geschwister-Scholl-Straße, der Goerdelerstraße, der Hertzstraße, der Helmholtzstraße, der Daimlerstraße und der Eibachstraße angegangen. In fast allen Fällen wurde eine Seitenscheibe zerstört, um sich so einen Zugang zu verschaffen. Entwendet wurden unter anderem, Geldbörsen, Bargeld, Mobiltelefone und ein Rucksack. Ersten Ermittlungen zufolge ist der entstandene Sachschaden von mehreren Tausend Euro wesentlich höher als der Wert der entwendeten Gegenstände. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

PKW-Einbrecher gestört

Kloppenheim, Heßlocher Straße, 12.09.2017, 14:00 Uhr - (He) Gestern Mittag wurde ein PKW-Einbrecher von einem aufmerksamen Zeugen bei der Tatausführung gestört und flüchtete daraufhin vom Tatort. In der Heßlocher Straße in Kloppenheim fiel dem Anwohner auf, dass ein Fremder an einem geparkten PKW mit einem Draht herumhantierte. Auf sein Tun angesprochen behauptete der Täter zunächst, dass er in seinem PKW den Schlüssel habe stecken lassen und nun versuche, das Fahrzeug zu öffnen. Kurz darauf gab er jedoch Fersengeld und flüchtete auf der Heßlocher Straße in Richtung Schule. Die Eigentümerin des betroffenen PKW konnte in einer nahegelegenen Pizzeria angetroffen werden. Augenscheinlich hatte es der Täter auf eine, auf der Rückbank abgelegte, Handtasche abgesehen. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der Täter sei circa 20 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und habe dunkle, kurze, stoppelige Haare. Er habe ein orangefarbenes T-Shirt, eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke getragen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Einbruch in Wohnung

Wiesbaden, Seerobenstraße, 12.09.2017, 12:10 Uhr - 12:50 Uhr - (He) Gestern drangen unbekannte Täter in der Seerobenstraße in Wiesbaden in eine Wohnung ein und entwendeten Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Wohnung, welche im 5. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses liegt, wurde zwischen 12:10 Uhr und 12:50 Uhr angegangen. Sämtliche Räume wurden durchwühlt. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Bluetooth Lautsprecher entwendet

Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee, Reisinger Anlage 09.09.2017, 23:00 Uhr - 23:45 Uhr - (He) Am vergangenen Samstag entwendeten unbekannte Täter eine in den Reisinger Anlagen abgelegte JBL Bluetooth Lausprecherbox "Charge 3", camouflage-Optik im Wert von circa 150 Euro. Gegen 23:00 Uhr hielt sich eine kleine Gruppe junger Leute in der Parkanlage auf und hatte den Lautsprecher dabei. Innerhalb dieser Gruppe kam es plötzlich zu einem medizinischen Notfall und ein Rettungswagen kam vor Ort. Die Anwesenden kümmerten sich um ihren Freund und ließen währenddessen die Box aus den Augen. Später wurde dann festgestellt, dass die JBL-Box verschwunden war. Die Täter hatten das Tohuwabohu während des Rettungswageneinsatzes ausgenutzt und den Lautsprecher entwendet. Hinweise auf die dreisten Diebe liegen nicht vor. Das 1. Polizeirevier bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Iphone aus Handtasche gestohlen

Mainz, Ludwigstraße, Montag, 11.09.2017, 20:30 Uhr - Als am Montagabend eine 34-jährige Frau durch die Ludwigstraße ging, griff ein unbekannter Täter im Vorbeigehen in ihre Handtasche und zog ihr Iphone heraus. Damit flüchtete der Mann. Täterbeschreibung: circa Ende 20 bis Mitte 30, schlank, dunkle Haare, gepflegte Erscheinung, südländisches Aussehen, dunkle Lederjacke. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1: 06131 - 654110

Rabiater Autofahrer schlug Autofahrer

Budenheim, Mainzer Landstraße, Dienstag, 12.09.2017, 16:19 Uhr - Ein 53-jähriger Mann und ein BMW-Fahrer befuhren nebeneinander den Mombacher Kreisel, wobei der 53-Jährige die richtige Spur zum Verlassen des Kreisels in Mombach nutzte. Der BMW-Fahrer wollte ebenfalls auf diese Spur wechseln und versuchte, den 53-Jährigen von der Spur zu drängen. Dieser ließ sich nicht abdrängen, weshalb sich der BMW-Fahrer hinter ihm einordnete und dem Vordermann bis in die Mainzer Landstraße nach Budenheim folgte. Dort stiegen beide aus ihren Fahrzeugen aus. Der BMW-Fahrer nahm aus dem Fach seiner Fahrertür ein circa 30 Zentimeter langes Metallrohr und schlug dem 53-Jährigen damit einmal auf den Rücken. Der 53-Jährige wollte noch ausweichen, wurde aber getroffen und erlitt eine Rötung sowie eine Hautabschürfung am Rücken. Der Geschädigte merkte sich das Autokennzeichen und zeigte den Sachverhalt bei der Polizei an. Die Ermittlungen dauern an.

Leichtkraftrad gestohlen und später gefunden

Mainz, Wallstraße, Montag, 11.09.2017, 17:00 Uhr, bis Dienstag 12.09.2017, 11:00 Uhr - Ein 55-jähriger Mann stellte sein Leichtkraftrad der Marke Yamaha gegen 17:00 Uhr in der Wallstraße vor seinem Haus, einem Mehrfamilienhaus, zwischen dem alten Postlager und der Straße Benjamin-Franklin-Straße ab. Am nächsten Morgen war die Yamaha nicht mehr da. Am 12.09.2017 um 17:02 Uhr schrieb eine Zeugin der Polizei eine Email mit der Notiz, dass an einem Fußweg zwischen der Straße Am Gonsenheimer Spieß und dem Parkplatz des Bruchwegstadions ein Roller liege und ergänzte die Nachricht mit einem Foto des Fundstücks. Auf diesem Bild war das Kennzeichen lesbar, es gehörte zu dem als gestohlen gemeldeten Leichtkraftrad. Nach der Spurensuche und Spurensicherung vor Ort wurde das Fahrzeug dem Geschädigten ausgehändigt. Die Polizei sucht Zeugen, die an einem der beiden Orte sachdienliche Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210

Fahrer unter Drogeneinfluß

Mainz, Rheinallee, Mittwoch, 13.09.2017, 00:50 Uhr - Eine Streifenwagenbesatzung befuhr den Parkplatz des "Bogarts" in der Rheinallee, wo ihnen ein mit mehreren Personen besetzter Wagen auffiel. Der Wagen verließ den Parkplatz über die Rheinallee in Fahrtrichtung des Mombacher Kreisels. Dort wurde der Wagen angehalten und kontrolliert. In dem BMW befanden sich fünf männliche Personen, die alle bereits polizeilich in Erscheinung getreten waren. Bei dem 21-jährigen Fahrer aus Ingelheim deutete das Ergebnis eines körperlichen Tests auf einen potenziellen Konsum von Betäubungsmitteln hin. Ein freiwilliger Drogenschnelltest verlief positiv hinsichtlich der Substanz THC. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

Bei 17-Jährigem gestohlene EC-Karte entdeckt

Mainz, Bahnhofplatz, Montag, 11.09.2017, 17:58 Uhr - Im Rahmen der Personenkontrolle und Durchsuchung eines 17-Jährigen auf dem Bahnhofplatz wurde in dessen Geldbörse eine Bankkarte aufgefunden, welche auf eine fremde Person ausgestellt ist. Der 17-Jährige konnte der Polizei keine schlüssige Erklärung dafür geben. Eine Recherche im polizeilichen System ergab, dass diese Karte vor einer Woche als gestohlen gemeldet worden war. Diese war zuvor aus einer Wohnung entwendet worden. Jemand hatte das Fahrzeug des Betroffenen durchsucht, aus diesem einen Wohnungsschlüssel genommen und mit dessen Hilfe die EC-Karte aus der Wohnung entwendet. Die Ermittlungen laufen.

Fahrradkontrollen

Mainz-Altstadt, Dienstag, 12.09.2017, 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr - Gestern waren Fahrradstreifen im Bereich der Innenstadt unterwegs und mussten einige Fahrradkontrollen durchführen. Insgesamt wurden 18 Fahrradfahrer kontrolliert. Zwölf von ihnen hatten Verkehrsverstöße begangen: 3x den Radweg in nicht zulässige Richtung befahren, 2x ein Fahrrad gefahren, obwohl das Gehör durch Geräte beeinträchtigt war, 5x den Fußgängerbereich benutzt, obwohl dieser für Radfahrer gesperrt war, 2x den Gehweg vorschriftswidrig benutzt,  6x entsprachen die lichttechnischen Einrichtungen nicht den Vorschriften. Darüber hinaus wurden folgende Plätze regelmäßig bestreift: der Romano-Guardini-Platz, die Malakoff-Terrasse und der Spielplatz in der Badergasse. Hierbei konnten keine Feststellungen getroffen werden. Außerdem kam es zu mehreren Bürgergesprächen.

Vandalismus an Lagerhalle und neuen Bauelementen

Budenheim, Mainzer Straße, Samstag, 19.08.2017 - Montag, 21.08.2017 - Im genannten Zeitraum haben unbekannte Täter in Budenheim, in der Mainzer Straße unmittelbar neben dem Budenheimer Bahnhof randaliert. Dabei haben sie vor einer Lagerhalle abgestellte, neue einbaufertige Fenster beschädigt und die Fensterscheiben der Halle eingeworfen. Durch die, in die Halle fliegenden Steine sind dort ebenfalls mehrere neue Bauelemente beschädigt worden. Die Schäden sind erheblich. Die gesamtschadenshöhe beträgt mindestens 6.000,- EUR. Die Polizei sucht nun Zeugen, die an dem Wochenende im August möglicherweise durch Lärm auf die Tat aufmerksam wurden. Hinweise bitte an die Polizei. In diesem Fall den Bezirksbeamten in Budenheim, Tel: 06139 - 292835.

 
Regionale Werbung
Banner