Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Einbrecherbande (Afghane, Gambier, Iraner, Deutscher) geschnappt
E-Mail PDF

Einbrecherbande (Afghane, Gambier, Iraner, Deutscher) geschnappt

Die Polizei hat ein internationales Einbrecherquartett festgenommen

Bierstadt, Bierstadter Höhe
, 06.10.2017, 02:45 Uhr -

Donnerstag Nacht gelang es zwei Streifen der Wiesbadener Polizei, vier Einbrecher festzunehmen, welche unmittelbar zuvor in der Straße "Bierstadter Höhe" einen Einbruch begangen hatten.

Ein Zeuge hatte die Ganoven beobachtet und sofort den Notruf gewählt. Die Kerle waren gegen 02:45 Uhr zunächst in ein Einfamilienhaus eingestiegen und hatten dort Schmuck und einen kleinen Tresor geklaut.

Auf ihrer Flucht stiegen sie in einen PKW und hauten in Richtung Innenstadt ab.

Über Funk wurden sofort mehrere Streifen bezüglich der Mitteilung des Zeugen verständigt. Unter anderem postierten sich Kräfte an der Kreuzung Frankfurter Straße, Bierstadter Straße und es dauerte nicht lange, bis der verdächtige PKW gesichtet werden konnte.

In der Frankfurter Straße schnappte dann die FAlle zu und im PKW saßen vier Personen, welche mit der Täterbeschreibung durch den Zeugen übereinstimmte.

Im PKW konnte Diebesgut, Aufbruchswerkzeug und verschiedene Waffen wie Messer, Schlagstöcke und eine CO2-Pistole aufgefunden werden.

Die Männer im Alter von 20, 22, 24 und 25 Jahren wurden festgenommen und in das Polizeigewahrsam verbracht. Die Festgenommenen haben die afghanische, die deutsche, die gambische sowie die iranische Staatsangehörigkeit und sind alle bereits polizeilich in Erscheinung getreten.

Kleine Randnotiz: der Fahrer handelte sich noch eine weitere Strafanzeige ein. Er ist gegenwärtig nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. -Foto: Symbolfoto-

Wir meinen: Germany international - Ganoven aller Länder vereinigt Euch ...und kommt nach Deutschland - Germany welcomes you!

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

Ein Weiser, der noch unter uns ist, hat einmal gesagt, daß das Leben keinen Sinn habe, außer dem, den man ihm selbst gibt.

Dieser einfache Satz erweist sich als schwer in der Umsetzung. Wer ist frei genug, auch nur nach dem Sinn zu suchen oder gar aus eigener Kraft Sinn für sich zu stiften?

Der Menge ist oft nur beschieden, auf vorgezeichneten Pfaden zu wandern, ohne je über deren Richtung reflektieren zu können.

Den noch schlechter weggekommenen bleibt nur das ständige Ringen um die Erhaltung ihres Lebens selbst; für das Recht Atem zu schöpfen.

Wie wertvoll ist es, wenn die Gelegenheit sich bietet, über Leben und Sinn nachzudenken und den Mut zu haben, zum Handelnden zu werden.

(Stefan Simon)