Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 12.10.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 12.10.2017

Mann im Streit mit Hammer geschlagen

Mainz, Am Bahnhof, Mittwoch, 11.10.2017, 20:16 Uhr - Zwischen einem 22-jährigen Mann und einem 27-jährigen Mann kam es aus bislang unbekannter Ursache an der Haltestelle "Am Bahnhof" zu verbalen Streitigkeiten. Plötzlich holte der 22-Jährige einen Hammer aus seinem Rucksack und schlug dem Kontrahenten damit ins Gesicht. Anschließend kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen den beiden, wobei der Hammer zu Boden fiel. Durch Zeugen wurde die Polizei benachrichtigt. Die Bundespolizei konnte die Parteien bis zum Eintreffen der Landespolizei trennen und den Hammer sicherstellen. Beide Parteien waren deutlich alkoholisiert. Der 27-Jährige wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt, lehnte aber weitere medizinischen Behandlungen ab. Nach der Sachverhaltsaufnahme erhielten beide Männer einen Platzverweis für den Bahnhofsbereich, dem sie nachkamen.

Diebstahl aus Kirchenfoyer

Gonsenheim,  Karlsbader Straße, Dienstag, 10.10.2017, 12:40 Uhr, bis Mittwoch, 11.10.2017, 08:30 Uhr - Der Pfarrer der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde stellte fest, daß jemand im Foyer der Kirche in der Karlsbader Straße einen Schrank aufgebrochen und eine Kasse mit Bargeld entwendet hatte. Die Polizei untersuchte den Tatort. Die Schranktür war seitlich aus der Verankerung herausgehebelt worden. Weitere Aufbruchspuren wurden nicht festgestellt. Wahrscheinlich war der Täter während der Öffnungszeiten in der Kirche gewesen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in der Neustadt: 06131 - 65 4210

Dieb mit südländischem Aussehen stahl Geld aus Büro

Mombach, An der Brunnenstube, Mittwoch, 11.10.2017, 13:00 Uhr bis 13:30 - Aus einem Büro "An der Brunnenstube" wurde gestern Mittag Bargeld entwendet. Auf den Videoüberwachungen der Firma kann man sehen, dass ein unbekannter Täter die Firmenräumlichkeiten betritt und aus einer Handtasche Bargeld entnimmt. Beschreibung des Täters: männlich, südländisches Aussehen, Glatze, circa 45 bis 50 Jahre alt, hellgraue Jeans, braune Jacke mit Fellkragen, schwarze Turnschuhe, schwarze Umhängetasche von Puma. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in der Neustadt: 06131 - 65 4210

Diesel aus LKW gestohlen

Finthen, Sertoriusring, Freitag, 06.10.2017, 15:00 Uhr, bis Mittwoch, 11.10.2017, 12:24 Uhr - Ein Lkw-Fahrer hatte seinen MAN-Lkw am Sertoriusring abgestellt und bemerkte am Mittwoch, dass aus diesem Diesel entwendet worden war. Die Polizei stellte fest, dass der verschlossene Tankdeckel herausgebrochen worden war. Der Fahrer berichtete zudem, dass sich eine zusätzliche Diebstahlsicherung am Tank befunden hätte. Der Tankdeckel konnte auf dem Tank liegend gefunden werden. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion auf dem Lerchenberg: 06131 - 654310

Rotlichtverstoß - Uneinsichtigen Mann kontrolliert

Mainz, Gärtnergasse, Donnerstag, 12.10.2017, 00:49 Uhr - Im Rahmen einer zivilen Streifenfahrt bemerkten Polizeibeamte einen Mercedes-Fahrer in der Gärtnergasse, der an einer roten Ampel wartete. Als die Ampel grün zeigte, bog der Fahrer von der Gärtnergasse nach rechts in die Kaiserstraße ein und überfuhr eine für ihn rot zeigende Ampel. Der 30-jährige Nieder-Olmer wurde in der Hindenburgstraße angehalten und kontrolliert. Der Fahrer war bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten, auch wegen Straßenverkehrsgefährdung durch rücksichtsloses Fahren und wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Der Mann gab den Verstoß nicht zu.

Hund findet Drogentütchen

Bretzenheim, Hinkelsteinerstraße, Dienstag, 10.10.2017, 19:15 Uhr - Ein Frauchen kam am Mittwoch auf eine Polizeidienststelle und gab an, daß sie am Dienstagabend mit ihrem Hund spazieren war. Auf dem Gehweg der Hinkelsteinerstraße hatte ihr Hund unter herumliegendem Laub etwas geschnüffelt. Als sie nachsah, fand sie ein Plastiktütchen mit grüner Pflanzensubstanz. Dieses übergab sie der Polizei, die es sicherstellte und untersuchen lassen wird. Vermutlich handelt es sich um Marihuana.

Aufmerksamer Zeuge meldete verdächtige Männer auf Kindergartengelände

Laubenheim, Möhnstraße, Mittwoch, 11.10.2017, 22:56 Uhr - Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte zwei Männer, die über den Zaun eines Kindergartengeländes in der Möhnstraße sprangen und informierte die Polizei. Die Beamten kamen sofort vor Ort, schickten einen Diensthund auf das Gelände des Kindergartens und suchten selbst die umliegenden Straßen ab. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung und dank der guten Beschreibung der beiden Männer durch den Zeugen konnten schließlich zwei Personen festgestellt werden, auf die die Beschreibung paßte. Bei der Befragung der beiden stellte sich heraus, daß sie das Gelände überquert hatten, denn es wäre eine Abkürzung...

Aufmerksamer Zeuge meldete Einbruch in Fahrradgeschäft

Bretzenheim, Marienborner-Straße, Donnerstag, 12.10.2017, 04:40 Uhr - Ein Zeuge hörte ein lautes Geräusch und sah dann, dass jemand die Schaufensterscheibe des Fahrradgeschäftes in der Marienborner-Straße in Bretzenheim vermutlich mit einem Stein eingeschlagen oder eingeworfen hatte. Der Mitteiler meldete den aktuellen Einbruch über Notruf der Polizei. Ob der Täter noch im Objekt war, wusste der Anrufer nicht. Die Polizei kam vor Ort und umstellte das Haus zunächst. Durchsucht wurde es von einem Diensthund, allerdings war niemand mehr drin. Dem Täter ist vermutlich vorher die Flucht gelungen. Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise eine verdächtige Person im Bereich der Marienborner Straße und Umgebung gesehen haben. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Einbruch in Sparkassenraum der Uniklinik

Mainz, Czernyweg, Mittwoch, 11.10.2017, 22:50 Uhr - Unbekannte Täter betraten den vollverglasten vorgelagerten Eingangsbereich des Gebäude 304 der Uniklinik Mainz im Czernyweg durch die stets geöffnete Automatik-Schiebetür. Dort brachen sie die Tür zu dem Automatenraum auf und gelangten so ins Innere des Raumes. Am Tresor des Geldautomaten selbst waren keine Anzeichen eines versuchten Aufbruches erkennbar. Der Geldautomat war eingeschaltet und zeigte die Meldung "außer Betrieb". Die aufgehebelte Tür wurde von einem Mitarbeiter der Security Firma bei seinem Rundgang bemerkt und informierte die Polizei. Aufgrund der starken Beschädigung des Türschlosses wurde die Tür durch die Berufsfeuerwehr verschlossen. Die Polizei sucht Zeugen. Möglicherwiese wurden die Täter gestört und gesehen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Unfall gesucht - Wagen mit Beschädigungen festgestellt

Bretzenheim, Altmünsterstraße, Mittwoch, 11.10.2017, vor 05:00 Uhr - Am frühen Morgen fiel einem Zeugen gegen 05:00 Uhr ein weißer Ford Fiesta in der Altmünsterstraße auf, der schräg auf der Fahrbahn stand. Im Fahrzeug saß der Halter des Wagens. Er war alkoholisiert und schlief. Ob der Mann auch gefahren ist, steht nicht fest. Sicher jedoch ist, dass sich an der linken Fahrzeugseite des Wagens frische Unfallspuren (roter Lackaufrieb) befanden. Bisher hat sich der Geschädigte noch nicht gemeldet und wurde auch von der Polizei noch nicht gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass diese Spuren durch einen Unfall mit einem roten Fahrzeug oder Gegenstand entstanden sind und sucht Zeugen, die den Unfall oder das beschädigte Fahrzeug/Gegenstand gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion auf dem Lerchenberg: 06131 - 65 4310

Unfallfahrer geflüchtet - Hohe Schäden an geparkten Pkw

Wiesbaden, Oranienstraße, Dotzheimer Straße, 09.10. bis 11.10.2017 - (ho) In den vergangenen Tagen sind bei der Wiesbadener Polizei zwei Unfallfluchten angezeigt worden, bei denen an geparkten Pkw schwere Sachschäden entstanden sind. In beiden Fällen flüchteten die Verursacher, ohne sich um die entstandenen Schäden zu kümmern. Gestern wurde beim 1. Polizeirevier ein Unfall angezeigt, der sich bereits am Montagvormittag in der Oranienstraße abgespielt hat. Im Zeitraum von nur einer halben Stunde, zwischen 09.30 Uhr und 10.00 Uhr, war dort ein weißer BMW X 3 abgestellt. Vermutlich beim Ein - oder Ausparken wurde der Pkw an der hinteren Stoßstange beschädigt, wobei ein Schaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro entstand. Ein weiterer Fall wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Dotzheimer Straße registriert. Hier war ein blauer Ford Fiesta am Straßenrand, im Bereich der Nixenstraße, abgestellt. Der Wagen wurde offenbar beim Vorbeifahren gestreift, wobei die gesamte rechte Fahrzeugseite demoliert wurde. Alleine der Schaden an dem Ford beträgt mindestens 5.000 Euro. Der Regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei bittet um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer (0611) 345-2140.

Werkzeuge gestohlen

Wiesbaden, Riederbergstraße, Nacht zum 11.10.2017 - (ho) Aus einem geparkten Klein-Lkw sind in der Nacht zum Mittwoch diverse Werkzeuge im Wert von 800 Euro gestohlen worden. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe des Fahrzeuges ein und verschafften sich so Zugang zum Innenraum des Wagens. Nachdem sie die Geräte an sich genommen hatten, flüchteten sie unerkannt. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

Einbruch in Schule

Wiesbaden, Kastellstraße, Nacht zum 11.10.2017 - (ho) Bei einem Einbruch in die Schule in der Kastellstraße haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro angerichtet. Die Täter drangen zunächst in den Flurbereich des Gebäudes ein, von wo aus sie eine weitere Tür aufbrachen. Nachdem die Einbrecher in Schränken und Schubladen nach Wertsachen gesucht hatten, flüchteten sie mit etwas Kleingeld und hinterließen den Sachschaden. Das 3. Polizeirevier nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen Mann, der Geld aus dem Fenster wirft?
 – Einen Scheinwerfer!

Banner