Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Friedhofsmauer in Laubenheim wird saniert
E-Mail PDF

Friedhofsmauer in Laubenheim wird saniert

Pfarrer-Goedecker-Straße bleibt während der Bauzeit befahrbar / Kurzeitige Einschränkung für Fußgänger

Eine Routineüberprüfung hat es zum Vorschein gebracht. Ein kleines Teilstück der Natursteinmauer am Laubenheimer Friedhof weist starke Verformungen auf.

Da diese die Standfestigkeit beeinflußen, beginnt der Wirtschaftsbetrieb Mainz ab dem 23. Oktober 2017 mit der Sanierung der Wand. Es handelt sich um ein etwa zehn Meter langes Mauerstück in der Pfarrer-Goedecker-Straße kurz vor der Einmündung "Am Bornberg“.

Die alte Mauer wird durch eine neue Wand, bestehend aus Steinkörben, sogenannten Gabionen, ersetzt. Dafür wird der Behälter für Grün- und Plastikabfälle verlegt, der durch seine exponierte Lage zur Straße hin in der Vergangenheit immer mal wieder für illegale Entsorgung von Müll mißbraucht wurde.

Die gute Nachricht für alle Autofahrer: die Pfarrer-Goedecker-Straße kann während der fünf wöchigen Bauzeit wie üblich befahren werden. Fußgänger müßen allerdings von eventuell gewohnten Pfaden abweichen. Sie haben die Möglichkeit, den gegenüberliegenden Gehweg zu nutzen, oder einen Bogen über die Straße "Am Bornberg" zu machen. Die Bushaltestellen „Am Bornberg“ werden zeitweise um 50 Meter Richtung Ortsausgang verschoben.

 
Regionale Werbung
Banner