Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Küche brennt vollständig aus - Ein Verletzter
E-Mail PDF

Küche brennt vollständig aus - Ein Verletzter

Schierstein, Moselstraße, 08.11.2017, 11:45 Uhr

Die Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden erhielt die Meldung über einen Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Schiersteiner Moselstraße.

Daraufhin entsendete die Leitstelle Einsatzkräfte der Feuerwehren 1 und 2 sowie die Freiwillige Feuerwehr Schierstein sowie Kräfte des Rettungsdienstes an die Einsatzstelle.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge stand die Küche im dritten Obergeschoß des Gebäudes bereits im Vollbrand und die Flammen schlugen aus dem Fenster.

Der Bewohner der Wohnung, der sich bei Brandausbruch noch im Gebäude befunden hatte, konnte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr von der Polizei in Sicherheit gebracht worden.

Er wurde dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben und mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Wiesbadener Krankenhaus transportiert.

Zwei Trupps unter Atemschutz gingen zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor und konnten das Feuer innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle bringen.

Nachlöscharbeiten, die Kontrolle angrenzender Bereiche sowie die Entrauchung des Gebäudes nahmen jedoch noch einige Zeit in Anspruch.

Die Schadenshöhe wird auf ca. 50.000 € geschätzt. Von der Polizei wurden die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(Fotos: Berufsfeuerwehr Wiesbaden) - Lesen Sie dazu auch den Polizeibericht HIER

 
Regionale Werbung

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

UNTER dem Zeichens des Zwillings geboren,
später ein Riß mein Leben.

Er verläuft mir quer durch die Seele.
Denkend und fühlend bahne ich mir meinen Weg.
Suchge nach Lösung und Erlösung.

Doch liegt der Frieden weder hier noch dort.
Jenseits von Lösung und Erlösung
führt ein Pfad über alles hinaus.

(Stefan Simon)