Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
KRKG-Saisonabschlußfeier mit Sportlern- und Jubilaren–Ehrung
E-Mail PDF

KRKG-Saisonabschlußfeier mit Sportlern- und Jubilaren–Ehrung


Am 26.November fand die alljährliche Saisonsabschlußfeier mit Ehrungen für Sportler- und Jubilare im Vereinseigenen Restaurant Mainzblick auf der Maaraue statt.

Im ausführlichen Jahresbericht vom 1.Vorsitzednen Carl Heinz Alt gehörte auch das finanzielle Verantwortungsbewußtsein und Mut zu Veränderungen mit Weitblick, ohne Zukunftsängste, zur Führungsstrategie.

Die harmonische Zusammenarbeit mit der Wilhelm-Leuschner-Schule wurde dabei hervorgehoben. Dank galt den Trainern Axel Wittmann und Karlheinz Griesel für den Leistungsport Rudern- und Kanu. Dazu gehört auch der Kooperations-Verein Tennis & Beach.

Die KRKG ist mit ihren Sportangeboten und ihren wirtschaftlichen Ausrichtung auf dem Weg in eine gefestigte Zukunft. Der Verein lebt im Rahmen der Sportförderung und der unerschütterlichen Verbundenheit zum Verein, stellte Carl Heinz Alt fest.

Danach wurde ein schmackhaftes Buffett eröffnet. Auf einem Beamer wurden sportliche Aktivitäten präsentiert. Das ehrenamtliche Engagement wird bei der KRKG vorbildlich von „Altgedienten“ und vielen Jugendlichen getragen, wurde unter Beifall, vom Vorsitzenden herausgestellt.

1.Vorsitzender Carl Heinz Alt konnte zahlreiche geladene Gäste begrüßen u.a: Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel, AKK-Satdtrat Rainer Schuster, FPD-Stadtverordnete Jutta Deusser-Bettin, die Vereinsrings-Vorsitzenden Josef Kübler (Kastel) und Annegret Kracht (Kostheim), Dienststellenleiter der Wasserschutzpolizeistation Maaraue, Dieter Klippel, Leiterin der Ortsverwaltung Kastel/Kostheim Petra Seib.

Die Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel bekundete ihre Wertschätzung für die beispielhaften Jugend- Förderung bei der KRKG. Dem Vorsitzenden wünschte sie mit einem Umschlag: „ein glückliches Händchen für die Vereinsführung!“ AKK-Stadtrat Rainer Schuster überbrachte die Grüße, in Vertretung von OB Sven Gerich, mit einem Spenden-Scheck. Lob und Anerkennung gab es vom AKK-Stadtrat für die vielen sportlichen Erfolge und der Kooperation mit der Wilhelm-Leuschner-Schule.

Die Sportler-Ehrungen wurden mit Präsenten durch den 2.Vorsitzenden Dieter Gockert vorgenommen. Dazu zählten alle erfolgreichen Teilnehmer an den Regatten 2017. Zunächst galt der Dank den Leitern und Ausbildern der Sportarten:

Rudern: Werner Barthelemeß und Moritz Oldenstein. - Kanu: Claus Schneider. - Tennis: Spartenleiter Dr. Manfred Eckes.
Zwei aktive Senioren standen im Mittelpunkt: Klaus Opitz, der an drei Regatten teilnahm. - Karlheinz Griesel an zwei Regatten, triumphal bei den German Masters in Schierstein.

Bei den jungen Damen konnten brillieren: Amelie und Linette Protsch, Pauli Schön, Mika Latilla und Lorena Stöcker. Resümierend wurden insgesamt 13 Erste, 5 Zweite, 3 Dritte und 9 vierte Plätze, unter Trainer Karlheinz Griesel, ausgewiesen.

Für die Vorbereitung zur Saison 2018 hat der Vorstand die Anschaffung eines zweiten Kanuergometers beschloßen. Mit Stolz wurde die erfolgreiche Jugend ebenfalls mit Präsenten geehrt. Valentino Scholz, Lena Martens, Patrik Papin mit Trainer Axel Wittmann.

Grandiose Erfolge wurden mit Ruderbooten erzielt die eigentlich nicht mehr konkurrenzfähig sind. Daher hat der Vorstand beschloßen ein neues Rennruder-Boot, der modernsten Bauart, zu kaufen.

Die Jubilaren-Ehrungen erfolgten durch den 1.Vorsitzenden Carl Heinz Alt: 10 Jahre-Horst Katzenberger, Heinrich Ries, Hannelore Rockenbauch, Christian Sparwasser, Heike Weber. - 20 Jahre-Wolfgang Schindklauer - 25 Jahre-Jörg Winterhalter - 35 Jahre-Martin Kies - 50 Jahre-Werner Barthelmeß. 55 Jahre-Konrad Knoll. Für 65 Jahre treue Vereinszugehörigkeit wurde Urgestein und Ehren-Vorstandsmitglied Hans Friedrich ebenfalls mit Urkunde geehrt.

Der Vorsitzende dankte mit einem Blumenstrauß, Schatzmeisterin Gertrut Gocker für ihr überproportionales Engagement, sowie der Schriftführerin Nicole Lehmann. Mit einem persönlichen Geschenk bedachte der Vereins-Chef seinem Vorstandskollegen Dieter Gockert und Wolfgang Schult.

Bei Kaffee und Kuchen wurde der Leitspruch von Carl Heiz Alt dokumentiert: Wertvoll an einem Sportverein sind nur die Menschen die sich für ihn einbringen und der Geist, mit dem sie es tun!“ Seit 137 Jahren wird dies von der KRKG vorbildlich und solidarisch ausgewiesen.

(Herbert Fostel) - Fotos: KRKG

 
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Hat der Papst die Email-Adresse urbi @ orbi?

Banner