Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 06.12.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 06.12.2017

Weihnachgtszeit - Einbruchszeit...

Mainz, Essenheim, Stadecken-Elsheim, Bodenheim, - In der letzten Zeit sind die Einbruchsdelikte angestiegen. Das liegt an der dunklen Jahreszeit, in der Einbrecher insbesondere in den frühen Abendstunden erkennen können, ob das Haus leer steht oder die Bewohner schon zu Hause sind... Die Delikte vom Dienstag: Gonsenheim, Dienstag, 05.12.2017, 12:00 Uhr bis 18:25 Uhr: In Gonsenheim brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Franz-August-Becker-Straße auf den Gonsbachterrassen ein. Der oder die unbekannten Täter versuchten zunächst, die Terrassentüre aufzubrechen, scheiterten aber. Dann schlugen sie die Scheibe eines seitlich gelegenen Fensters ein und kletterten in das Haus. Dort wurde alles durchsucht und Bargeld und Schmuck entwendet. Auf der Flucht verloren die Täter, die das Haus durch die Terrassentür verließen, etwas von dem Diebesgut. Ein Nachbar teilte im Rahmen der Anzeigenaufnahme mit, dass am Freitag zwei verdächtige Personen in dem Wohngebiet von mehreren Personen gesehen worden waren. Eine genaue Beschreibung konnte er nicht abgeben. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit der Einbruchstat. Essenheim, Dienstag, 05.12.2017, 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr: Mindestens zwei unbekannte Täter betraten ein wegen Hanglage und dichtem Baumbewuchs schlecht einsehbares Grundstück in der Straße Mönchswiese, beschädigten einen Bewegungsmelder auf der Terrasse und versuchten anschließend erfolglos, die verstärkten Terrassentüren aufzuhebeln. Als das nicht gelang, wurde ein seitliches Fenster aufgehebelt. Im Haus wurden Bargeld und eine Herrenuhr entwendet. Anschließend verließen die Täter das Haus über die Terrassentür. Im Haus blieben zahlreiche lehmige Fußspuren von mindestens zwei Personen zurück. Stadecken-Elsheim, Dienstag, 05.12.2017, 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr: Unbekannte Täter hebelten ein Fenster auf der Terrassenseite der Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhauses in der Talstraße auf. Dort entwendeten der oder die Täter zwei Uhren im Gesamtwert von etwa 200 Euro und verließen die Wohnung durch die Terrassentür des Wohnzimmers. Bodenheim, Dienstag, 05.12.2017, 19:20 Uhr bis 00:40 Uhr: Unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zu einem Grundstück in der Ernst-Ludwig-Straße, wahrscheinlich über den Garten von der Kappellenstraße kommend. Vom Garten aus wurde die Terrassentür angegangen und aufgehebelt. Dann wurde das ganze Haus durchsucht und Schmuck, Bargeld und EC-Karten entwendet. Hinweise zu allen Fällen bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Falsche Stadtmitarbeiterin - Rentnerin bestohlen

Mainz, Obere Zahlbacher Straße, Donnerstag, 30.11.2017, 13:00 Uhr, bis Montag, 04.12.2017 - Eine Seniorin in der Oberen Zahlbacher Straße wurde am letzten Donnerstag von einer fremden Frau besucht. Diese gab an, eine Mitarbeiterin der Stadt zu sein, die Rentner betreuen würde. Sie wolle sich mit ihr unterhalten. Die Seniorin ließ die Dame in die Wohnung und unterhielt sich etwa zehn Minuten mit ihr. Am Montag, 04.12.2017, bemerkte sie, daß ihr Geldbehältnis mit 200 Euro fehlte, und erstattete Anzeige wegen Diebstahls. Beschreibung der Frau: circa 50 Jahre alt, circa 1,60 Meter groß, nackenlanges, dunkles Haar, sprach klares Deutsch, hellhäutig. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Abendliche und nächtliche Verkehrskontrollen

Mainz, Dienstag, 05.12.2017, 20:30 Uhr, bis Mittwoch, 06.12.2017, 06:30 Uhr - Im Rahmen des Nachtdienstes wurden im Dienstgebiet der Neustadt-Polizeiinspektion mobile Verkehrskontrollen durchgeführt. Hierbei wurden 17 Fahrzeuge eingehender kontrolliert und folgende Verstöße festgestellt: 2x Fahren ohne Fahrerlaubnis, 2x Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, 1x Fahren unter Alkohol-/Drogeneinfluss, 1x Urkundenfälschung, 2x nicht mitgeführte Papiere, 2x fehlende Warndreiecke, 4x Licht defekt, 1x fehlender/abgelaufener Verbandskasten, 4x Mängelberichte und 1x Hehlerei: Hehlerei: Gegen 22:54 Uhr wurde ein 18-Jähriger mit einem unbeleuchteten Fahrrad in der Hauptstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung seines hochwertigen Fahrrades wurde festgestellt, dass dieses bereits 2010 gestohlen worden war. Es wurde sichergestellt. Das Fahrrad hatte er nach seiner Aussage von jemandem erworben. Außerdem wurden in den Jackeninnentaschen des jungen Mann drei weiße eingedrehte Tütchen mit weißer pulvriger Substanz, nach eigenen Angaben Amphetamin, aufgefunden und sichergestellt. Die Polizeiinspektion in der Altstadt kontrollierte am 06.12.2017, 00:10 Uhr bis 03:00 Uhr auf der Rheinstraße in Höhe des Rathauses, insbesondere hinsichtlich von Verkehrstüchtigkeit und -sicherheit.
Ergebnis: 18x kontrollierte Fahrzeuge, 11x Mängelberichte, 7x mündliche Verwarnungen, 2x Barverwarnungen und 1x Erlöschen Betriebserlaubnis. Erlöschen der Betriebserlaubnis: Gegen 02:30 Uhr fuhr ein 27-jähriger Fahrer mit einem 3er BMW in die Kontrollstelle. Am Fahrzeug waren mehrere Modifikationen vorgenommen worden, welche einzeln und auch zusammen nicht abgenommen worden waren und somit zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Trickdiebin und Taschendiebe bestahlen Senioren

Mainz, Ludwigsstraße/Schillerplatz, Dienstag, 05.12.2017, 13:00 Uhr und 13:30 Uhr - Um 13:00 Uhr saß ein Senior (über 80) mit einer Bekannten in einem Bistro in der Ludwigsstraße/Schillerplatz. Dann kam eine fremde Frau an ihren Tisch und bat ihn, ihr ein 50 Cent-Stück zu wechseln. Der Senior holte seine Geldbörse heraus und wollte nach Kleingeld schauen. Rasch hielt ihm die Fremde ein Klemmbrett über die Geldbörse und lenkte ihn ab. Dabei entnahm die Frau aus dem Scheinfach der Geldbörse mehrere Hundert Euro und verließ die Lokalität. Beschreibung: weiblich, circa 20 bis 25 Jahre, dunkle Haare, dunkle Kleidung, osteuropäisches Aussehen, Akzent. Gegen 12:30 Uhr meldete eine über 90-jährige Dame, dass jemand ihr Portemonnaie aus ihrer Handtasche entwendet hat. Sie war in einem Café am Dom gewesen, hatte dort noch bezahlt und war dann zum Bus gelaufen. Im Bus fiel ihr auf, dass das Portemonnaie weg war. Hinweise in beiden Fällen bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65
3633

Streit um Taxi eskaliert

Wiesbaden, Langgasse, 06.12.2017, - 04.35 Uhr, (pl) Am frühen Mittwochmorgen ist in der Wiesbadener Langgasse ein Streit um ein Taxi eskaliert. Vier Männer im Alter zwischen 21 und 28 Jahren hatten gegen 04.35 Uhr in der Langgasse, Ecke Alfons-Paquet-Straße, auf ein Taxi gewartet. Als das Taxi eintraf, gerieten die Männer wegen diesem in einen Streit, der schließlich in eine handfeste Auseinandersetzung mündete. Letztendlich fuhr niemand der Beteiligten mit dem Taxi nach Hause. Sie wurden stattdessen von den verständigten Polizisten zwecks weiterer polizeilicher Maßnahmen mit auf die Dienststelle genommen und müssen sich nun wegen wechselseitiger Körperverletzung verantworten.

  1. Fahrradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

    Wiesbaden,Rheinstraße, Dienstag, 05.12.2017, 08.50 Uhr - (si) Eine Fahrradfahrerin wurde am Dienstagvormittag auf der Rheinstraße in Wiesbaden bei einem Unfall schwer verletzt. Die 30-jährige Frau befuhr die Rheinstraße in Fahrtrichtung Wilhelmsstraße, als ein 57-jähriger Lkw-Fahrer die Frau überholen wollte. Nachdem der Mann mit seinem Lkw an der Fahrradfahrerin vorbeigefahren war, hörte er plötzlich einen Schlag und sah die Frau am Boden liegen. Wie die Frau zu Fall kam, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Aufgrund ihrer Verletzungen musste die 30-Jährige in einem nahe gelegenen Krankenhaus behandelt werden.Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich beim 1.Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345 - 2140 zu melden.

Unfall beim Einparken

Wiesbaden, Aukammallee, Dienstag, 05.12.2017, 09.10 Uhr - (si) Am Dienstagmorgen gab der Fahrer eines Citroen bei einem Parkmanöver zu viel Gas und fuhr gegen ein geparktes Fahrzeug und den Balkon eines Wohnhauses. Der 79-jährige Fahrer touchierte zunächst mit seinem Pkw einen, am Fahrbahnrand stehenden, Skoda. Im Anschluss fuhr der Citroen weiter über den Bürgersteig in einen Vorgarten und kam schließlich an dem Balkon eines Wohnhauses zum Stillstand.

Glücklicherweise wurde der Fahrer bei dem Unfall nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

 
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Hat der Papst die Email-Adresse urbi @ orbi?

Banner