Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Asylantenwohnungen brannten in Rambach
E-Mail PDF

Asylantenwohnungen brannten in Rambach

Rambach, Ostpreußenstraße, 08.12.2017, 12:45 Uhr

Am Freitag Mittag kam es in Rambach in der Ostpreußenstraße zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus, in welchem mehrere Familien Asylsuchender mit Kindern wohnen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden von circa 150.000 Euro entstand.

Gegen 12:45 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, da in einer Wohnung im 1. Obergeschoß des Hauses ein Brand ausgebrochen war. Die Feuerwehr begann sofort mit mehreren Einsatzkräften die Brandbekämpfung.

Das Feuer hatte zwischenzeitlich auf einen begrenzten Bereich des Dachgeschoßes übergegriffen. Eine weitere Ausdehnung konnte jedoch verhindert werden.

Zwei Bewohner im Alter von 10 und 31 Jahren wurden durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt, konnten jedoch nach einer ambulante Behandlung vor Ort wieder entlaßen werden. Das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei ist mit Brandermittlern vor Ort. Die Brandursache steht noch nicht fest und bedarf weitergehender Untersuchungen.

(Lesen Sie dazu auch den Bericht der Berufsfeuerwehr Wiesbaden HIER)

 
Regionale Werbung
Banner