Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 15.12.2017
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 15.12.2017

Geburtstagsfeier endet mit 5 Leichtverletzten

Marienborn, Kardinal-von-Galen-Straße, 16.12.2017 00:33 Uhr - Auf einer Geburtstagsfeier erschienen 5 junge Männer (16, 2x17, 18 und 19 Jahre alt), die nicht eingeladen waren. Nachdem der Gastgeber (20 Jahre) mit seinen Gästen die Fünf aufforderte zu gehen, schlugen einige der Fünf auf die Gäste ein. Die fünf jungen Männer, die die Geburtstagsfeier gestört hatten, konnten durch die Polizei vor dem Anwesen noch festgestellt und kontrolliert werden. Die Fünf verhielten sich auch gegenüber der Polizei so aggressiv, daß weitere Einsatzkräfte, u.a. auch ein Diensthundeführer hinzugezogen werden mußten. Erst dann entspannte sich die Situation und die  fünf ungebetenen Gäste erhielten nach der Anzeigenaufnahme einen Platzverweis für Marienborn. Es wurden 5 Gäste der Geburtstagsfeier leichtverletzt (Prellungen). Da Teile der Gäste auch auf die Störenfriede einschlugen, wurden auch gegen die Gäste Anzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen...

Einbruch in Einfamilienhaus

Hechtsheim, Frankenwaldstraße, 15.12.2017, 18.30 - 16.12.2017, 00:25 Uhr - Während der Abwesenheit kam es in einem Einfamilienhaus zu einem Einbruch. Entwendet wurden Bargeld und Schmuck. Die Schadenshöhe wird noch ermittelt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 3 (06131-65 4310)

Körperverletzung

Mainz, Weißliliengasse, Sa, 16.12.2017 01:02 Uhr - Während einer Weihnachtsfeier in einer Gaststätte beschmutzt ein Gast einen Tisch mit seinem Speichel. Als er durch die Bedienung aufgefordert wird, die Verschmutzung wegzuwischen, wird ein 35-jähriger Bekannte des Gastes verbal sehr laut und aggressiv. Daraufhin wird er von mehreren Angestellten aufgefordert sich zu beruhigen und die Gaststätte zu verlaßen. Als der 35-jährige mit erhobenen Händen und schreiend vor einem 22-jährigen Mann steht, wird er vom dem 22-jährigen zunächst an die Wand gedrückt und anschließend zu Boden gebracht. Dort sei der 35-jährige von einer ihm unbekannten Person 3-4-mal getreten worden und erlitt Schmerzen am linken Auge (Prellung). Der 35-jährige ist auch gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten sehr aufgebracht und mußte mehrfach zur Ruhe ermahnt werden. Aufgrund des Verhaltens des 35-jährigen und dessen Bekannten, wird den Beiden ein Platzverweis für einen Umkreis von 100m um die Gaststätte ausgesprochen. Der 22-jährige gibt an, daß er den 35-jährigen lediglich festgehalten habe, da er so aggressiv erschien.

Aussprache endet mit Sachbeschädigung

Mainz, Lessingstraße, Fr., 15.12.2017 15:50 Uhr - Eine 19-jährige befindet sich im Streit mit einer anderen jungen Frau. Streitpunkt ist, daß die junge Frau mal eine Beziehung mit dem aktuellen Freund der 19-jährigen hatte. Der Streit wird gewöhnlich über soziale Medien ausgetragen. Am Freitag vereinbart man allerdings ein Treffen zur Aussprache. Die 19-jährige fährt zu diesem Treffen mit ihrem Auto. Ihre Kontrahentin erscheint mit 2 männlichen Begleitern am Treffpunkt. Da die beiden Männer auf die im Fahrzeug befindliche 19-jährige zu rennen, flüchtet die 19-jährige zunächst, muß aber nochmals an den beiden Männern vorbeifahren. Mittlerweile haben sich laut der 19-jährigen noch weitere Personen (ca.10) dort versammelt. Als die 19-jährige an der Gruppe vorbeifährt, wirft eine Person einen Stein auf die Heckscheibe ihres Autos und beschädigt die Scheibe dadurch. Weiterhin teilte die 19-jährige mit, daß ihre Kontrahentin in Sozialen Medien ihre Handynummer mit dem Hinweis "Liebesdienste" gepostet habe, sodaß sie innerhalb einer Stunde ca. 80 Anfragen erhalten habe. Dieser Post sei mittlerweile aber gelöscht, sodaß keine Anfrage mehr eingingen.

Sachbeschädigung

Mainz, Weißliliengasse, Sa, 16.12.2017 06:30 Uhr - Durch einen unbekannten Täter wurde ein Bierkrug (Scherben lagen noch vor Ort) gegen die Scheibe eines Schmuckgeschäfts geworfen. Die Scheibe des Geschäfts wurde hierdurch beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1 (Tel.: 06131 - 65 4110)

 
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Ist ein brennender Besen eigentlich ein 'heißer Feger'?

Banner