Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Altersbestimmung von angeblich minderjährigen Flüchtlingen ist ein „Muß“
E-Mail PDF

Altersbestimmung von angeblich minderjährigen Flüchtlingen ist ein „Muß“

Kandel: Vor dem Hintergrund der Bluttat von Kandel fordern die rheinland-pfälzischen AfD-Abgeordneten endlich eine verpflichtende medizinische Altersbestimmung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, sowie strafauffällige Asylbewerber konsequent in ihre Heimatländer abzuschieben.

„Wiedermal gilt es ein totes junges Mädchen zu betrauern und wenn man nach dem Warum fragt, findet man keine Antwort. Ob diese mörderische Tat aber nicht zu verhindern gewesen wäre, ist eine Frage auf die es sehr wohl Antworten geben könnte.

Wäre das Alter des Afghanen medizinisch korrekt bestimmt und er den Gesetzen des Landes entsprechend bei einer eventuellen Volljährigkeit konsequent abgeschoben worden, wäre es wahrscheinlich nie so weit gekommen.

Wer sich jetzt noch gegen eine obligatorische medizinische Altersbestimmung wehrt, der macht sich am nächsten vergoßenen Blut mitschuldig“ so Münzenmaier, Vorsitzender der Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland der AfD im Deutschen Bundestag.

 

Ähnlich läßt sich Dr. Wildberg, Abgeordneter aus dem betroffenen Wahlkreis ein: „Bei aller Trauer ist es Aufgabe der Politik einen kühlen Kopf zu bewahren und jetzt endlich die notwendigen Schritte zum Schutz der Bürger dieses Landes einzuleiten.

Unabhängig von den verschwendeten Millionen zur Versorgung angeblich minderjähriger Flüchtlinge, ist es doch offensichtlich eine klare Frage der Sicherheit das Alter der hier anwesenden Flüchtlinge korrekt zu bestimmen.“

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz macht deutlich: „Unsere Anteilnahme gilt Mias Familie, unsere Gedanken und besten Wünsche sind bei ihnen.

Unsere politische Arbeit muß darauf abzielen alles erdenklich Mögliche zu tun, um eine solche Schreckenstat in Zukunft auszuschließen, damit die Frauen und Mädchen in diesem Land sich wieder sicher fühlen können.“ faßt Nicole Höchst MdB zusammen...

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welche Mauer stürzt beim Durchbrechen nicht ein?
- Die Schallmauer

Banner

Neueste Nachrichten