Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 08.02.2018
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 08.02.2018

Mit Wasserwaage verteidigt

Mainz, Weintorstraße, Mittwoch, 07.02.2018, 20:52 Uhr - Ein 41-jähriger Lieferwagen-Fahrer befuhr die Weintorstraße. An der Kreuzung Gallusgasse hielt ihn ein aus der Schloßergasse kommender schwarzer Mercedes an und man fragte ihn nach dem Weg ins Zentrum. Die vier Fahrzeuginsassen hätten dabei ständig gelacht. Plötzlich warf der Fahrer eine Art Drehmomentschlüßel in seine Richtung. Der 41-Jährige stieg aus und holte sich eine Wasserwaage zu seinem Schutz aus seinem Auto. Dann stiegen die vier Personen aus und holten ebenfalls Gegenständen aus ihrem Kofferraum. Zwei der Männer gingen auf ihn zu und bewarfen ihn erneut mit Gegenständen. Ein Gegenstand traf ihn an der Brust und an der Unterlippe. Der 41-Jährige verteidigte sich mit der Wasserwaage und traf einen der Männer an der Schulter. Daraufhin ließen die Männer von ihm ab, stiegen ein und flüchteten. Der Vorfall wurde von zwei neutralen Zeugen beobachtet. Hinweise auf den flüchtigen Mercedes bitte an die Polizei in der Altstadt: 06131 - 65 4110

Radio aus altem Pkw gestohlen

Mainz, Freiligrathstraße, Montag, 05.02.2018, 09:00 Uhr, bis Mittwoch, 07.02.2018, 17:32 Uhr - In der fraglichen Zeit brach jemand einen alten Fiat SEICENTO auf, der bereits längere Zeit in der Freiligrathstraße abgestellt war. Am Mittwochabend entdeckte ein Passant, daß die Fahrertür offen stand und das Radio entwendet worden war. Die Halterin konnte telefonisch erreicht werden. Der PKW wies an der Fahrertür Hebelspuren auf. Außerdem wurde der Griff an der Fahrertür abgerissen.    Täterhinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633

Diebstahl von PKW

Mainz, Annabergstraße, Ein in der Annabergstraße abgestellter Audi A 6 Kombi wurde Ziel von PKW-Dieben. Als die Besitzer am Morgen zu ihrem Fahrzeug gehen wollten, fanden sie am Abstellplatz nur noch den nicht überfrorenen Bereich der Straße ohne ihren Audi vor. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Bankmitarbeiter verhindern Betrug durch falsche Polizeibeamte

Budenheim, Eine 76-jährige Seniorin aus Budenheim wurde im Laufe des gestrigen Morgens von einem angeblichen Polizeibeamten aus Mainz angerufen. Dieser teilte ihr mit, dass sie in kriminelle Geschäfte verwickelt sei und angeblich ein internationaler Haftbefehl aus der Türkei gegen sie vorliegen würde. Sie wurde dann angeblich an "einen Herren beim BKA in Berlin" weitergeleitet. Er erklärte ihr, dass sie den Haftbefehl nur durch eine Zahlung von 5.640 Euro auf ein türkisches Konto aufheben könnte. Durch die beiden Gesprächspartner war die 76-Jährige so verunsichert, dass sie sich zu ihrer Bank begab und den Betrag überweisen wollte. Die Angestellten der Bank waren jedoch sehr aufmerksam und machten der Seniorin klar, dass es sich hierbei offensichtlich um eine Betrugsmasche handele. Danach verständigte die 76-Jährige die Polizei. Ausdrücklich positiv anzumerken ist in diesem Falle das Verhalten der Bankmitarbeiter. Nur so konnte ein hoher Vermögensschaden vermieden werden! Hatten auch Sie Kontakt mit falschen Polizeibeamten, wenden Sie sich bitte umgehend an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633.

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Bretzenheim, Albert-Schweitzer-Straße, In der Albert-Schweitzer-Straße gelangten Unbekannte von einem Fußweg auf der Rückseite des Anwesens, über ein unverschlossenes Gartentor, auf das Grundstück. Im Erdgeschoss hebelten sie die Terrassentür auf. Darüber betraten sie die Wohnung und durchwühlten Schränke und Behältnisse. Dabei entwendeten sie Bargeld und Schmuck. Sie entfernten sich in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Verkehrsunfallflucht mit Kind

Bretzenheim, Essenheimer/Ecke Koblenzer Straße, 07.02.2018, 17:14 Uhr - Im Bereich Essenheimer Straße Ecke Koblenzer Straße kam es zu einem Unfall mit einem Kind. Das Kind befuhr mit seinem Tretroller den Bürgersteig der Marienborner Straße in Richtung Ostergraben. An der Kreuzung Essenheimer Straße bleibt zunächst ein Fahrzeug mit einer weiblichen Fahrerin stehen. Als das Kind gerade losfährt um die Straße zu überqueren, fährt auch der PKW los. Die Fahrerin fährt dabei das Kind an. Dieses knickt zur Seite weg, fällt aber nicht. Es erleidet eine Prellung am Bein. Die Fahrerin zeigt dem Kind eine Geste in Form eines Scheibenwischers und verlässt anschließend den Unfallort, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Das Kind beschreibt die Frau als jung, mit schulterlangen, schwarzen Haaren. Von dem flüchtigen Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen grauen PKW handeln soll. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 3: 06131 - 65 4310

Abgelenkt und Handy entwendet

Wiesbaden, Bahnhofsplatz, 07.02.2018, 14:00 Uhr - (He) Zwei unbekannte Täter lenkten gestern kurzzeitig die Mitarbeiterin einer Tankstelle am Bahnhofsplatz  ab und entwendeten ihr anschließend unbemerkt das Mobiltelefon. Gegen 14:00 Uhr erschienen die zwei Männer in dem Verkaufsraum der Tankstelle und fragten nach einem bestimmten Produkt. Um den "Kunden" behilflich zu sein, verließ die Angestellte kurzzeitig den Thekenbereich und begab sich in den Verkaufsraum. Diese kurze Zeitspanne nutzte der zweite Täter und griff sich das auf dem Tresen abgelegte Handy der Geschädigten. Anschließend gelang den Dieben in einem PKW unerkannt die Flucht. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor. Die Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Hochwertiges Rad entwendet

Wiesbaden, Winkeler Straße, 07.02.2018, 18:00 Uhr - 18:45 Uhr - (He) Gestern nutzten Diebe die nur 45-minütige Abwesenheit eines Wiesbadeners und entwendeten sein in der Winkeler Straße abgestelltes Fahrrad. Der Geschädigte stellte sein Fahrrad gegen 18:00 Uhr ab und sicherte es an einem Laternenpfosten. Gegen 18:45 Uhr war das schwarze Mountainbike der Marke Bulls im Wert von 1.100 Euro dann verschwunden. Die AG Fahrrad der Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

Klein-LKW aufgebrochen

Wiesbaden, Hermannstraße, 06.02.2018, 19:00 Uhr - 07.02.2018, 06:00 Uhr - (He) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter in einen in der Hermannstraße abgestellten Klein-LKW der Marke Ford ein und entwendeten ein Nivelliergerät im Wert von circa 200 Euro. An dem PKW entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Alarm schlägt Einbrecher in die Flucht

Wiesbaden, Wellritzstraße, 07.02.2018, 03:10 Uhr - (He) Am frühen Mittwochmorgen drangen Einbrecher gewaltsam in ein Cafe in der Wellritzstraße ein und verursachten einen Schaden von circa 150 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge wurden die Täter durch einen ausgelösten Alarm in die Flucht geschlagen. Um kurz nach 03:00 Uhr hebelten die Täter zunächst einen Zugang zum Treppenhaus des Mehrfamilienhauses auf, in dessen Erdgeschoss sich das Café befindet. Anschließend wurde der Zugang zum Café ebenfalls gewaltsam geöffnet und die Räumlichkeiten betreten. Hierbei lösten die Eindringlinge offensichtlich den Alarm aus und flüchteten ohne Diebesgut. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Einbruch in Wohnung, Wiesbaden, Taunusstraße, 07.02.2018, 11:00 - 18:40 Uhr - (He) Einbrecher gelangten gestern, nachdem sie die Eingangstür aufgebrochen hatten, in der Taunusstraße in eine Erdgeschosswohnung und entwendeten hieraus Schmuck, elektronische Geräte, Computerzubehör und eine Kamera im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Die Wohnungsinhaber verließen gegen 11:00 Uhr die Wohnung, bei der Rückkehr gegen 18:40 Uhr wurde der Einbruch dann festgestellt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Einbrecher kommen über Balkon

Wiesbaden, Eberleinstraße, 07.02.2018, 09:30 - 19:50 Uhr - (He) Gestern drangen Einbrecher in der Eberleinstraße in eine Hochparterrewohnung ein und verursachten einen Sachschaden von circa 500 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge wurde jedoch nichts entwendet. Zwischen 09:30 Uhr und 19:50 Uhr kletterten die Täter auf den Balkon der Wohnung und hebelten anschließend die Balkontür auf. Nach dem Durchsuchen der Räume verließen die Täter die Wohnung augenscheinlich auch wieder über den Balkon. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Fußgängerin beim Abbiegen übersehen

Wiesbaden, Waldstraße/Dostojewskistraße, 07.02.2018, 10:30 Uhr - (He) Gestern Morgen kam es an der Einmündung Waldstraße/Dostojewskistraße zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung einer 79-jährigen Fußgängerin, bei dem die Seniorin leicht verletzt wurde. Ein 85-jähriger Passat-Fahrer befuhr gegen 10:30 Uhr die Waldstraße, aus Richtung Schiersteiner Straße, in Richtung Dostojewskistraße und beabsichtigte in diese nach links einzubiegen. Zeitgleich überquerte die Seniorin im Einmündungsbereich der beiden Straßen die Dostojewskistraße, ohne auf den abbiegenden PKW zu achten. Es kam zum Zusammenstoß und die 79-Jährige erlitt leichte Abschürfungen. Sie wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie unterscheidet sich der Bäcker von einem Teppich?
- Der Bäcker muß schon um 4:30 Uhr aufstehen, der Teppich darf liegen bleiben.

Banner