Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Positive Bilanz der Mainzer Weiberfastnacht aus polizeilicher Sicht
E-Mail PDF

Positive Bilanz der Mainzer Weiberfastnacht aus polizeilicher Sicht

Insgesamt wurden 21 Straftaten, davon 12 Körperverletzungsdelikte und 2 Sachbeschädigungen angezeigt. Bei sieben weiteren Delikten handelte es sich um Diebstähle.

Ein 17-Jähriger leistete gegen 24.00 Uhr Widerstand gegen polizeiliche Maßnahmen, schlug um sich, verletzte dabei aber niemanden.

Der angeblicher Raub eines Handys beschäftigte kurzzeitig die Einsatzkräfte gegen 23:30 Uhr. Diese kontrollierten auch Personen, konnten aber kein Opfer antreffen. Offensichtlich hatte sich der Mitteiler getäuscht, einen Raub angenommen und richtigerweise die Polizei verständigt.

Insgesamt kontrollierte die Polizei 89 Personen. Eine Vielzahl dieser Personen viel durch ihr teils aggressives Verhalten, wurde ermahnt und auf mögliche Konsequenzen wie ein Platzverweis oder eine Ingewahrsamnahme hingewiesen

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Zwei Bauern unterhalten sich: "Sag mal Willi, raucht dein Pferd?" Der antwortet: "Natürlich nich!" Sagt der erste Bauer: "Oh, dann brennt wohl dein Stall!"

Banner