Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fünf Verletzte nach Küchenbrand
E-Mail PDF

Fünf Verletzte nach Küchenbrand

Nachdem die Feuerwehr bereits am Montag Nachmittag bei einem Küchenbrand tätig werden mußte, ging Dienstag Nacht gegen 2 Uhr ein weiterer Notruf mit dem Hinweis auf einen Brand in einer Küche ein.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte bereits durch den jugendlichen Sohn der Mieterin in Empfang genommen. Er gab an, daß es in ihrer Wohnung gebrannt habe, das Feuer aber inzwischen erloschen sei. Die Bewohner wurden bereits durch eine Nachbarin in deren Wohnung betreut.

Die vier alarmierten Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und die Einsatzleitung Rettungsdienst nahmen sich der fünfköpfigen Familie an und koordinierten die Versorgung. Sie wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in eine Wiesbadener Klinik verbracht.

Der Etagen-Nachbar der Familie war zur Hilfe geeilt. Auch dieser wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt, konnte dann aber zurück in seine Wohnung.

Die Brand-Wohnung war stark mit Ruß bedeckt, die Küche war teilzerstört. Der genaue Unfallhergang konnte durch die Feuerwehr nicht rekonstruiert werden.

Es wurden umfangreiche Belüftungsmaßnahmen eingeleitet und die Küche mittels Wärmebildkamera auf weitere, für das Auge nicht sichtbare, Glutnester überprüft. Diese wurden mit einem speziellen Feuerlöscher abgelöscht.

 
Regionale Werbung
Banner