Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kostheim: Jugendliche Räuber flüchten ohne Beute
E-Mail PDF

Kostheim: Jugendliche Räuber flüchten ohne Beute

Kostheim, Hauptstraße, 02.03.2018, 19:12 Uhr

Am Freitagabend überfielen zwei mit Messern bewaffnete Räuber in Kostheim einen Kiosk und verlangten nach Bargeld.

Die zwei Unbekannten Ganoven betraten gegen 19:15 Uhr die in der Hauptstraße gelegenen Verkaufsräume und hielten dabei ein Messer in der Hand. Den anwesenden Geschädigten forderten sie zur Herausgabe von Bargeld auf.

Als dieser entgegnete, daß er die geforderte Summe nicht in der Kasse habe, machten die Täter kehrt und flüchteten über die Hauptstraße in unbekannte Richtung.

Beide Täter werden als 14 - 16 Jahre alt und von schmaler Statur beschrieben. Einer sei 1,80 Meter groß, habe einen leichten Bartansatz an der Oberlippe und sprach akzentfreies Deutsch. Er sei mit einem weißen Kapuzenpulli bekleidet gewesen.

Der zweite Gauner sei circa 1,70 Meter groß und habe eine auffällige Augenpartie, schmal und länglich, gehabt.  Unter der getragenen, dunklen Basecap habe man blonde Haare erkennen können.

Er habe eine dunkle Jacke und einen dunklen Schal getragen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

(Foto: Symbolfoto)

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

"Wie schaffen Sie es eigentlich, an einem Tag so viel falsch zu machen?"
- "Ich stehe halt früh auf, Herr Direktor..."

Banner