Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Georg Juli ist 80 Jahre - Ein Leben für den Turnverein
E-Mail PDF

Georg Juli ist 80 Jahre - Ein Leben für den Turnverein

Georg „Schorsch“ Juli war schon als Kind im Turnverein Kostheim aktiver Turner. Dies nannte man damals „Zögling“, denn zu dieser Zeit wurde man erst mit 14 Jahren ordentliches Mitglied im TVK.

Seine turnerische Laufbahn war mit viel Mühe verbunden. Training, Training und nochmals Training. So turnte er später in der damals bekannten Männerriege des TVK u.a. mit Reinhard Siegert, Geo Wienert und Hans Mämpel.

Er nahm in dieser Zeit an allen Hessischen und Deutschen Turnfesten teil und konnte als Mannschaft wie auch in der Einzelwertung hervorragende Erfolge für die Kostheimer erzielen.

Seine Verbundenheit zum Verein und seine Begeisterung für den TVK haben bis heute angehalten. Schon früh betätigte er sich als Kinder- und Jugendturnwart. Mit seinen jungen Jahren war er schon früh als Beisitzer im Vorstand tätig und bleibt bis zur diesjährigen Jahreshauptversammlung immer noch im Vorstand des TVK.

Damit ist er das am längsten aktive Mitglied im Vorstand des TVK mit über 50 Jahren Vorstandsarbeit. Neben dem Turnen hat er sich für eine weitere Sportart interessiert. Er gehörte zu den Mitgründern der Prellballabteilung 1972. Prellball war seine große Leidenschaft. Bis vor wenigen Jahren trainierte er noch mit den Aktiven und Jugendlichen der wieder erstarkten Prellballabteilung.

Seine sportlichen Erfolge als Preller konnten sich sehen laßen. Er war Deutscher Turnfestsieger, Hessischer Landesmeister und erzielte viele Siege bei den verschiedensten Ligen und Turnieren.

Aber auch als Handwerker war er im Verein unverzichtbar. Seine Hilfsbereitschaft trug vor allem dazu bei, den Turnbetrieb in den Aufbaujahren durch die Instandsetzung der TVK Halle wieder zu ermöglichen. Er sorgte für die Heizung in der Turnhalle, die noch mit Sägemehl und Kohle beheizt wurde oder war als Bühnenbauer für die Weihnachtsfeier tatkräftig am Werk.

Viele Jahre war er als Hausmeister in unserer alten Halle tätig. Es verging kein Tag an dem er nicht in unserer Halle nach dem Rechten schaute. Nicht nur einmal wurde er nachts um 22:00 Uhr angerufen, „die Heizung in der Gaststätte funktioniert nicht“. Er war immer zur Stelle...

Noch heute wird er von vielen als großes Vorbild im Verein gesehen. Nicht umsonst hat man ihn beim Umzug in unsere neue Sporthalle als „Turnvater Jahn“ in einem selbstentworfenen Wagen gefahren. Dies war auch der Zeitpunkt mit seiner Aufgabe als Hausmeister aufzuhören.

Schorsch Juli ist bei allen TVK-Mitgliedern und vor allem seinen Prellballkameraden sehr beliebt. Seine Späße und sein trockener Humor vergißt keiner. Jeder begegnet ihm mit sehr viel Hochachtung und einer Portion Stolz, ihn in den eigenen Reihen zu haben.

Lieber Schorsch, für dein Tun und dein Schaffen bedanken wir uns bei dir recht herzlich und gratulieren dir zu deinem 80. Geburtstag aufs allerherzlichste. Wir wünschen dir weiterhin alles Gute, vor allem aber Gesundheit, daß du noch lange in deinem Turnverein am Vereinsleben teilnehmen kannst.

(Werner Böttner)

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Können Schwimmer Hunde besser Kraulen als Nichtschwimmer?

Banner