Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 13.03.2018
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 13.03.2018

Aus Wut Frontscheibe eines Linienbusses eingeschlagen

Mainz, Hechtsheimer Straße, Montag, 12.03.2018, 07:55 Uhr - Als eine Busfahrerin der Linienbus 65 gerade die Türen schloss und die Haltestelle in der Hechtsheimer Straße in Richtung Haltestelle Martin Luther verlassen wollte, kam ein 27-jähriger Mann über die Hechtsheimer Straße gelaufen und wollte noch in den Bus einsteigen. Er klopfte zunächst mit den Händen und dann mit seinem Rucksack gegen die Bustür. Die Busfahrerin setzte ihre Fahrt fort, musste aber kurz darauf vor einer roten Ampel wieder anhalten. Diese Gelegenheit nutzte der Mann, um mit seinem Rucksack die Frontscheibe des Busses einzuschlagen. Dann flüchtete er, konnte aber dank eines Zeugenhinweises im Netto-Markt angetroffen werden. Der 27-Jährige war völlig uneinsichtig und fühlte sich ungerecht behandelt. Circa 60 Personen im Bus konnten aufgrund des Vorfalls ihre Fahrt nicht fortsetzten und mussten den Bus verlassen.

Endschalldämpfer entwendet

Mainz, Martinsstraße, Sonntag, 11.03.2018, 20:00 Uhr, bis Montag, 12.03.2018, 13:00 Uhr - Ein 42-jähriger Pkw-Besitzer meldete den Diebstahl seines Endschalldämpfers. Außerdem hatte er einen Riss an dem hinteren Stoßfänger des Pkw entdeckt. Er hatte den Wagen am Vortag in der Martinsstraße abgestellt und am heutigen Tag den Diebstahl bemerkt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in der Altstadt: 06131 - 65 4110

Einbruch in Bürokomplex

Mombach Industriestraße, Sonntag, 11.03.2018, 19:50 Uhr bis 22:50 Uhr - Der oder die Täter begaben sich zur Gebäudefront eines Bürokomplexes in der Industriestraße (in Höhe des Mombacher Bahnhofes) und stiegen auf eine etwa 1,70 Meter hohe Fensterbank. Dort öffneten sie mit einem Hebelwerkzeug gewaltsam ein Fenster und gelangten in das Objekt. Gewaltsam brachen sie eine weitere Bürotür auf und fanden Geldkassetten. Diese wurden aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld entwendet. Anschließend verließen der oder die Täter das Objekt über den Einstiegsweg und flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 653633

Einbruch in Kopierladen auf dem Universitätsgelände

Bretzenheim, Staudingerweg, Sonntag, 11.03.2018, 15:00 Uhr, bis Montag, 12.03.2018, 11:20 Uhr - Der Besitzer des Kopierladens entdeckte am Montagmittag den Einbruch in seinen Kopierladen, der sich im Vorraum der Zentralmensa im Staudingerweg befindet. Vermutlich waren der oder die unbekannten Täter durch ein Fenster ins Mensa Gebäude eingedrungen, hatten dann eine Glaswand zum Laden überklettert und vorgefundenes Bargeld entwendet. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 653633

Einbruch in Hochhauswohnung

Mainz, Hartenberg, Samstag, 10.03.2018, 10:30 Uhr, bis Montag, 12.03.2018, 20:15 Uhr - Am Montagabend bemerkten die Bewohner bei ihrer Heimkehr, dass jemand in ihre Erdgeschosswohnung in der Ludwigsburger Straße eingebrochen war. Es handelt sich hierbei um ein neunstöckiges Hochhaus. Der unbekannte Täter hatte das Schlafzimmerfenster aufgehebelt und war eingestiegen. Dann hatte er (oder sie) den Kleiderschrank und die Kommoden im Schlafzimmer auf der Suche nach Beute durchwühlt. Entwendet wurden schließlich mehrere Schmuckstücke. Die weiteren Räume zeigten keine Veränderungen. Da bei der Tatortaufnahme die Wohnräume noch nicht ausgekühlt waren und Feuchtigkeit am Fensterbrett aufgefunden wurde, dürfte sich der Einbruchdiebstahl wahrscheinlich in den Nachmittag-/Abendstunden des 12.03.2018 ereignet haben. Die Kripo Mainz sucht Zeugen! Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 653633

Einbruch in Mehrfamilienhaus im Ortskern

Bretzenheim, Essenheimer Straße, Freitag, 09.03.2018, 10:00 Uhr, bis Montag, 12.03.2018, 15:30 Uhr - Vermutlich im Laufe des Wochenendes brach jemand in eine Wohnung im ersten Obergeschoss eines alten Mehrfamilienhauses in der Essenheimer Straße ein. Der oder die Täter hatten die Wohnungsabschlusstür massiv aufgehebelt und aus dem Inneren zwei kleine Flachbildfernseher entwendet. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 653633

Enkeltrick durch Beharrlichkeit vereitelt

Mainz, Raimundistraße, Montag, 12.03.2018, 12:20 Uhr - Durch ihre Beharrlichkeit konnte eine 69-Jährige einen versuchten "Enkeltrickbetrug" abwehren. Die Mainzerin wurde in der Raimundistraße von einem ihr unbekannten Mann angesprochen. Ihr Sohn hätte sie beauftragt, ihr 1000 Euro für die Reparatur seines Autos zu geben. Die Frau versuchte ihren Sohn anzurufen, was ihr jedoch nicht gelang. Der Mann gab ihr dann sein Handy, von dem aus sie mit einem anderen Mann sprach, der ihr sagte, dass sie das Geld aushändigen solle. Sie weigerte sich dennoch, dem ihr fremden Mann das Geld auszuhändigen, ohne vorher mit ihrem Sohn gesprochen zu haben. Daraufhin verabschiedete sich der Unbekannte und sagte, es habe sich um eine Verwechslung gehandelt. Später konnte die 69-Jährige ihren Sohn erreichen, der von nichts wusste. Den Mann beschrieb die Dame als ca.180cm groß, stämmige Statur, 45-50 Jahre, dunkle kurze Haare. Der Mann war sauber gekleidet, wirkte höflich und zuvorkommend und sprach akzentfrei deutsch.

Versuchter Einbruch in Gaststätte

Wiesbaden, Platter Straße, 11.03.2018, 23:30 - 12.03.2018, 08:00 Uhr - (He) Zwischen Sonntag, 23:30 Uhr und gestern Morgen versuchten unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Platter Straße einzubrechen und verursachten dabei einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Der oder die Täter hebelten sowohl an einer Nebeneingangstür der Gaststätte als auch an zwei Türen eines daneben befindlichen Schuppens. Augenscheinlich wurde nichts entwendet. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Musikanlage aus PKW entwendet

Wiesbaden, Albrechtstraße, 11.03.2018, 04:00 Uhr - 12.03.2018, 16:00 Uhr - (He) Aus einem in der Albrechtstraße abgestellten Ford Escort entwendeten unbekannte Täter zwischen Sonntag, 04:00 Uhr und Montag, 16:00 Uhr  eine Musikanlage im Wert von circa 3.000 Euro. Wie die Täter in das Fahrzeug gelangten ist unklar. Die Täter ließen sechs Lautsprecher, zwei Verstärker, ein Mischpult, zwei CD Player und verschiedene Kabel mitgehen. Die Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Baggerlöffel von Baustelle entwendet

Wiesbaden, Hermann-Brill-Straße, 10.03.2018, 12:00 Uhr - 11.03.2018, 09:00 Uhr - (He) Zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen verschwand von einem in der Hermann-Brill-Straße abgestellten Bagger die Schaufel, mitsamt der dazugehörigen Wechseleinrichtung im Wert von circa 1.700 Euro. Die Täter müssten mit einem entsprechend großen Fahrzeug mit Ladepritsche oder einem Anhänger unterwegs gewesen sein. Die Ermittlungsgruppe des 5. Polizeireviers bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

Reifen zerstochen

Wiesbaden, Oranienstraße, 11.03.2018, 22:05 - Uhr - 12.03.2018, 09:30 Uhr - (He) In der Nacht von Sonntag auf Montag beschädigte ein unbekannter Täter an einem in der Oranienstraße geparkten PKW der Marke Hyundai, i10 sämtliche Reifen und verursachte dadurch einen Schaden von mehreren hundert Euro. Der PKW wurde am Sonntag, um kurz nach 22:00 Uhr, abgestellt. Gestern, gegen 09:30 Uhr, wurden die luftleeren Reifen dann festgestellt. Täterhinweise liegen nicht vor. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde gefertigt. Die Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

Fenster und Überdachung beschädigt - Verkehrsunfallflucht,

Wiesbaden, Kirchgasse, 11.03.2018, 20:00 Uhr - 12.03.2018, 07:20 Uhr - (He) In der Nacht von Sonntag auf  Montag beschädigte mutmaßlich ein LKW beim Rangieren in der Kirchgasse in Wiesbaden die Überdachung einer Einfahrt sowie ein darüber befindliches Fenster und verursachte einen Gesamtschaden von fast 8.000 Euro. Von dem verursachenden LKW fehlt jede Spur. Der Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie weit ist es eigentlich von Bayern nach München?
- ???

Banner