Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Ortsbeirat soll beschließen...
E-Mail PDF

Ortsbeirat soll beschließen...

Antrag zur Sitzung des Ortsbeirates am Mittwoch, 11. April 2018 - Ehrenamtliche Arbeit am Biotop Petersweg unterstützen - nicht nur durch Reden, sondern auch durch Taten! Der Ortsbeirat wolle beschließen:

Der Ortsbeirat Kastel spricht den im Tierpark Kastel und im Cyperus engagierten ehrenamtlich Tätigen seine hohe Anerkennung aus. Die Landeshauptstadt wirbt ganz aktuell wieder für ehrenamtliches Engagement. Hier wird es geleistet und verdient zuverläßige Unterstützung, damit die Parks für die Allgemeinheit erhalten bleiben.

Der Ortsbeirat Kastel stellt fest: Die zuständigen Dezernenten (Stadtkämmerer Axel Imholz und Umweltdezernent Andreas Kowol) sowie der für die Geschäftsverteilung im Magistrat zuständige Oberbürgermeister Sven Gerich kommen in dieser Angelegenheit nun seit Monaten ihrer Pflicht nicht nach, die von der Stadtversammlung beschlossenen Gelder an die zum Wohle der Gemeinde tätigen Vereine zu überweisen.

Der Ortsbeirat fordert die genannten drei Personen nun dringlich auf, für die Überweisung der beschloßenen Zuschüße zu sorgen. Bis zum durch von beiden Vereinen bestätigten Eingang der Gelder werden für die drei genannten Personen Sozialstunden angeordnet, die sie an jedem Wochenende im Umfang von jeweils 10 Stunden am Biotop Petersberg zu leisten haben.

Sollte die Ableistung der Sozialstunden verweigert werden, so ist eine Ersatzfreiheitsstrafe vorgesehen, wie dies allgemein bei Verweigerung der Ableistung von Sozialstunden üblich ist. Während der Verbüßung der Freiheitsstrafen würden selbstverständlich die Amtsgeschäfte ruhen und die damit verbundenen erheblichen Gehälter nicht ausgezahlt, sondern an die Geschädigten überwiesen werden.

Begründung:

Das Biotop Petersberg ist vielen vertraut als Ort besonderer Pflanzen und Tiere, als Ort schützenswerter Natur und als Heimat des Tierparks Kastel und des Cyperus-Parks. Eine Reihe unermüdlicher Bürger pflegt ehrenamtlich die Anlagen durch den Einsatz ihrer Arbeitskraft und ihrer Freizeit. Bisweilen erhalten sie dabei Unterstützung von jungen Menschen, die unter ihrer fachkundigen Betreuung in den Parks Sozialstunden ableisten. Von der Landeshauptstadt Wiesbaden erhalten die beiden Vereine Cyperus 1901 e.V. und Verein zur Erhaltung und Förderung des Tiergartens Kastel e. V. einen finanziellen Zuschuß für erforderliche Sachmittel. der seit Jahren zum Teil aus den Mitteln der "Oppermann-Stiftung" gespeist wird, welche die Landeshauptstadt Wiesbaden verwaltet. Seit über einem Jahr stehen nun diese Zahlungen aus den Stiftungsgeldern aus, obwohl seit Mitte des vergangenen Jahres mehrfach seitens der zuständigen Dezernenten die unmittelbar bevorstehende Überweisung angekündigt bzw. sogar die Falschmeldung gegeben wurde, sie sei erfolgt...

 
Regionale Werbung
Banner