Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 22.04.2018
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 22.04.2018

Diebstahl von Quad in Finthen

Finthen, Mühlstraße, Eine 63-jährige Mainzerin parkt ihr blaues Quad auf dem zum Wohnhaus zugehörigen Parkplatz in der Mühlstraße in Finthen. Im Zeitraum 20.04.18, 23:00  Uhr - 21.04.18 09:30 Uhr wird das Quad durch unbekannte Täter vom Parkplatz entwendet. Das Quad ist royal blau, hat am Heck einen Kofferaufbau und eine  (für Quads nicht typischerweise übliche) Windschutzscheibe. Täterhinweise oder Hinweise zum Verbleib des Quad an die Kriminalpolizei Mainz unter 06131-653633.

Mainz setzt aufs Rad

Mainz, Stadtgebiet, Am 21.04.2018 fand im Zeitraum von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr der Fahrradaktionstag der Stadt Mainz am Stresemannufer in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), Verkehrsclub Deutschland (VCD) und der Polizei statt. Neben diversen Infoständen wurde eine Slalomstation durch die Jugendverkehrsschule aufgebaut und Fragen der Bürger beantwortet. Weiterhin wurde der neue Fragebogen Fahrrad verteilt. Um 14:00 Uhr wurde eine Problemstellenradtour vom VCD durch die Stadt Mainz geführt. Diese war mit 8 Teilnehmern besetzt und wurde mit 5 Fahrradstreifen vom Altstadtrevier begleitet.

Beton auf der Fahrbahn im Mombacher Kreisel

Mombach, Am Morgen des 21.04.2018 hat vermutlich ein Beton-Mischfahrzeug einen Teil seiner Ladung im Mombacher Kreisel verloren. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Feuerwehr mußte den Beton vor dem Aushärten von der Fahrbahn entfernen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der telefonnummer 06131-654210 zu melden.

Alkoholisierter Autofahrer in Mombach

Mombach, Erzberger Straße, Am 22.04.2018 gegen 02:00 Uhr wurde in der Erzberger Straße in Mombach ein 46-jähriger Autofahrer aus Mainz durch eine Streife angehalten. Dieser war zunächst durch das Fahren in "Schlangenlinien" aufgefallen. Im Rahmen der Verkehrskontrolle wurde eine erhebliche Alkoholisierung, Atemalkohol von über 2 Promille, festgestellt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt.

 
Regionale Werbung
Banner