Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Polizeibericht vom 24.04.2018
E-Mail PDF

Polizeibericht vom 24.04.2018

Fußgängerzone befahren - Führerschein weg

Mainz, Schillerplatz, Dienstag, 24. April 2018, 00:30 Uhr - Kurz nach Mitternacht befährt ein 46-jähriger Rüsselsheimer mit seinem PKW den Schillerplatz und biegt entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung nach rechts in Richtung Hauptbahnhof ab. In der daraufhin stattfindenden Verkehrskontrolle gibt der Fahrer an, die Verkehrsregelung in Mainz nicht zu kennen und deswegen so gefahren zu sein. Wegen einer leeren Bierdose auf dem Beifahrersitz wird der Fahrer nach seinem Alkoholkonsum befragt und ein Alkoholtest angeboten. Die zugegebenen Schnäpse und Biere führen zu einem Atemalkoholspiegel von 1,09 Promille. Dieses Ergebnis liegt nur knapp unter dem Grenzwert für eine Straftat von 1,1 Promille, sodaß er lediglich mit einem Fahrverbot von einem Monat und einem Bußgeld von 500,- rechnen muss. Bei einer Straftat wäre der Führerschein eingezogen worden und hätte nach einer Sperrfrist neu erworben werden müssen.

Unfallflucht mit Elektroroller

Mainz, Windmühlenstraße, Montag, 23.04.2018, 18:24 Uhr - Verbotswidrig ist der Fahrer eines Elektrorollers am Montagabend auf dem Gehweg der Windmühlenstraße, bergab in Richtung Innenstadt gefahren. In einer Kurve geht zu diesem Zeitpunkt ein 40-jähriger Mainzer in die entgegengesetzte Richtung. Weil er den Fußgänger offensichtlich zu spät erkennt, fährt der Rollerfahrer diesen um. Beide stürzen und der Fußgänger wird dabei verletzt. Während dieser kurz danach in einem Rettungswagen versorgt wird, flüchtet der Rollerfahrer ohne seine Personalien dem Verletzten mitzuteilen. Dieser informiert daraufhin die Polizei und beschreibt den Rollerfahrer als ca. 55 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß mit blonden kurzen Haaren. Den Roller kann er leider nicht beschreiben. Der Rollerfahrer wird trotz Fahndung nicht mehr angetroffen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unfall oder zum Rollerfahrer machen können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Tel.: 06131 - 65 4110

Einbrecher verjagt

Mombach, Bernhard-Winter-Straße, Dienstag, 23.04.2018, 23:02 Uhr - Nachbarn hörten mehrere laute Schläge und bemerkten beim Blick aus dem Fenster einen Mann vor einem Zwei-Parteien-Haus in der Bernhard-Winter-Straße. Der Mann wollte offensichtlich mit einer Brechstange ein Fenster aufhebeln. Eine weitere männliche Person stand unmittelbar hinter ihm und passte auf. Vermutlich bemerkten sie einen der Zeugen und flüchteten umgehend in unbekannte Richtung. Beschreibung: Täter 1: circa 1,80 Meter groß - Täter 2: circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, normale bis kräftige Statur, blonde kurze und gestylte Haare, trug ein auffällig rotes Kleidungsstück (eventuell ein Pullover). Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 65 3633
Mombach: "An der Brunnenstube" stellte die Bewohnerin einer Wohnung nach mehrtägiger Abwesenheit fest, dass die untere Glasscheibe des Terrassenfensters gesprungen ist und an einem Fenster Hebelmarken erkennbar sind. Ein Eindringen gelang nicht. Möglicherweise gibt es hier einen Zusammenhang.

16-Jähriger verursacht Unfall mit Klein-Lkw,     

Nordenstadt, Ostring, 23.04.2018, gg. 15.00 Uhr - (ho) Auf ein gefährliches Abenteuer hat sich gestern Nachmittag ein 16-jähriger Jugendlicher aus Nordenstadt eingelassen. Der junge Mann hatte sich zu Hause den Fahrzeugschlüssel eines Mercedes Sprinter gegriffen und mit dem Fahrzeug eine Tour gemacht. Dabei fuhr er schließlich, von der Ausfahrt eines Einkaufsmarktes aus, auf den Ostring in Richtung Senefelder Straße auf. In diesem Moment kam jedoch von links der bevorrechtige VW eines 57-jährigen Autofahrers, wobei es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeug kam. Damit nicht genug, gab der 16-Jährige nach dem Unfall auch noch Gas und flüchtete. Der Unfallverursacher verfolgte ihn jedoch bis nach Hause, wo schließlich seine Personalien festgestellt werden konnten. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro. Gegen den Jugendlichen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Mehrere Gegenstände aus PKW entwendet

Biebrich, Biebricher Allee, 21.04.2018, 12:00 Uhr - 23.04.2018, 12:45 Uhr - (He) Zwischen Samstagmittag und gestern, 12:45 Uhr ließen unbekannte Täter aus einem auf der Biebricher Allee abgestellten BMW Gegenstände im Wert von circa 1.500 Euro mitgehen. Der Halter hatte sein Fahrzeug am Samstag, gegen 12:00 Uhr an der Straße abgestellt. Gestern fehlten dann aus dem Kofferraum ein Laptop, ein Tablet, eine Herrenlederjacke sowie eine Damenjacke. Wie die Täter das Fahrzeug öffnen konnten ist noch unklar. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

Motorroller entwendet

Biebrich, Am Schlosspark, 22.04.2018, 22:00 Uhr - 23.04.2018, 06:00 Uhr - (He) In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten unbekannte Täter einen in einem offenen Hof in der Straße "Am Schlosspark" in Biebrich abgestellten Motorroller. Das Zweirad des Herstellers LONGJIA hatte einen Wert von circa 200 Euro und war mit dem Lenkerschloss gesichert. Hinweise auf die  oder den Täter liegen nicht vor. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

Schmierfinken in Delkenheim unterwegs

Delkenheim, Soonwaldstraße, 21.04.2018, 16:00 Uhr - 22.04.2018, 12:30 Uhr - (He) Einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursachten unbekannte Täter durch Schmierereien am vergangenen Wochenende in Delkenheim. Am Sonntag, gegen 12:30 Uhr wurde festgestellt, dass in der Soonwaldstraße ein Gartenzaun, zwei Verkehrszeichen, ein Stromverteilerkasten sowie ein vor Ort aufgestellter Schaukasten besprüht wurden.  Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Am Samstagnachmittag wurden noch keine Feststellungen getroffen. Täterhinweise liegen nicht vor. Das 2. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden.

Einbruch in Geschäftsräume

Wiesbaden, Fritz-Haber-Straße, 21.04.2018, 18:00 Uhr - 23.04.2018, 07:00 Uhr - (He) Zwischen Samstagabend und Montagmorgen drangen unbekannte Täter in der Fritz-Haber-Straße in ein Firmengebäude ein und verursachten Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. Ob tatsächlich etwas aus den Innenräumen entwendet wurde, steht noch nicht fest. Um in das Gebäude zu gelangen, wurde eine Zugangstür beschädigt. Anschließend durchsuchten die oder der Täter mehrere Schränke. Im Anschluss der Tat gelang den Einbrechern unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Polarbären sind sehr gut Jäger. Aber die freßen nie Pinguine. Warum nicht?
- Polarbären leben am Nordpol und Pinguine am Südpol.

Banner

Neueste Nachrichten