Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Jazz-Balladen - auf dem Cello gesungen
E-Mail PDF

Jazz-Balladen - auf dem Cello gesungen

In der Reihe amici dell’arte: Peter Lehel Quartet mit Manuel Dieskau

Sonntag, 13. Mai 2018, 11 Uhr - Historischer Saal im Hessischen Justizministerium Wiesbaden

Hochkarätig und höchst unterhaltsam. So läßt sich die Jazz-Matinée des Wiesbadener Kulturvereins amici dell’arte am Sonntag, 13. Mai 2018, 11 Uhr, im Historischen Saal des Hessischen Justizministeriums am besten beschreiben.

Das Peter Lehel Quartet, derzeit eines der angesagtesten Jazzensembles in Deutschland, und der für seine expressiven Interpretationen bekannte Cellist Manuel Dieskau führen in die Welt der vertonten Gedichte:

Manuel Dieskau (Cello), Peter Lehel (Saxofon), Ull Möck (Piano), Mini Schulz (Bass) und Dieter Schumacher (Drums) „singen“ mit ihren Instrumenten Balladen bekannter Sänger, wie Sting, Salvador Sobral oder Yves Montand, aber auch Werke von Oscar Peterson oder Camille Saint-Saëns.

Peter Lehel hat speziell für diese Matinée einige der „personal favorites“ von Manuel Dieskau für das Cello arrangiert. Die Musiker führen selbst mit persönlichen Anekdoten und Gedanken zu den ausgewählten Stücken durch das Programm.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Was ist das? Es hat zwei Flügel und kann nicht fliegen, das Laufen scheint ihr mehr zu liegen.
- Die Nase!

Banner