Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sexuelle Belästigung im Bus Richtung Mainz
E-Mail PDF

Sexuelle Belästigung im Bus Richtung Mainz

23.05.2018, 20:20 - 20:40 Uhr
(He) Mittwqoch Abend kam es in einem Bus der Linie 6 in Richtung Theodor-Heuss-Brücke zu einer sexuellen Belästigung einer Wiesbadenerin (24).

Die junge Frau stieg um 20:20 Uhr in der Wiesbadener Innenstadt in den Bus in Richtung Mainz. An der Haltestelle "Welfenstraße" sei dann der spätere Täter eingestiegen.

Dieser sei dann zu ihr gekommen und habe sie verbal sexuell belästigt. Weiterhin habe er sie absichtlich berührt. Am "ESWE-Hallenbad" sei der Mann dann ausgestiegen und die 24-Jährige mit dem Bus weitergefahren.

Die verständigte Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und suchte auch mehrere im Umfeld des Hallenbades gelegene Lokalitäten auf. Der Tätern konnte nicht festgestellt werden.

Dieser sei 30-35 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und trage kurze, schwarze Haare. Bekleidet sei er mit einem weißen T-Shirt, einer khakifarbenen Jogginghose und weißen Sneaker der Marke "Nike"

gewesen. Die Frau beschreibt den Täter als "südländisch" aussehend mit weit aufgerißenen Augen. Er habe Hochdeutsch gesprochen und alkoholisiert, bzw. unter Drogen stehend gewirkt.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Polarbären sind sehr gut Jäger. Aber die freßen nie Pinguine. Warum nicht?
- Polarbären leben am Nordpol und Pinguine am Südpol.

Banner

Neueste Nachrichten