Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Aktion Heldenherz - Künstlerin Marion Sommerschuh gestaltet Herz
E-Mail PDF

Aktion Heldenherz - Künstlerin Marion Sommerschuh gestaltet Herz

50. Jahre Mainzer Johannisnacht – 50 Heldenherzen für Mainz. Aktion zugunsten des Fördervereins für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz

Ein großes Herz steht vor dem Haupteingang des Kaufhof in Mainz.

Die gebürtige Bretzenheimer Künstlerin Marion Sommerschuh hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses in drei Tagen live für die gute Sache zu gestalten.

Das Kaufhaus den Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. stark, bietet sie Frau Sommerschuh die Plattform für die Bemalung des Herzens, stellt Spendendosen an den Hauptkassen auf und wirbt für die Aktion „Heldenherz“.

Krebs kann jeden treffen, er macht vor niemandem Halt. Leider trifft es auch die Kleinsten, die ihre ganze Zukunft noch vor sich haben.

Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Mainz und Schirmherrn des Fördervereins für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz, Michael Ebling, der Landeshauptstadt Mainz sowie vielen namhaften Künstlern aus Mainz und Umgebung möchte der Förderverein mit dieser wunderbaren Aktion ein Zeichen setzen.

50 große Herzen (160x90x40cm) werden derzeit individuell von fast 50 Künstlern mit ihrem ganz eigenen künstlerischen Stil und Ausdruck gestaltet.

Die fertigen Kunstwerke werden anläßlich der Eröffnung der 50. Johannisnacht am 22.06.2018 im Südfoyer der Rheingoldhalle ausgestellt und der Öffentlichkeit zugänglich sein. Mainz zeigt Herz(en).

Mit dem Herzen als Symbol für Liebe, Kraft und Verbundenheit soll auch die Verbundenheit mit den krebskranken Kindern sichtbar werden, welche die wahren Helden sind.  

Die gestalteten Herzen stehen sodann zum Verkauf an kunstinteressierte Menschen, Institutionen oder Unternehmen, die hierdurch auch den Förderverein unterstützen, damit dieser seine so wichtige Arbeit für die krebskranken Kinder und deren Familien fortsetzen kann.

Der Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V. Mainz wurde 1984 von betroffenen Eltern gegründet. Kinder, die schwer erkranken, erleben einen radikalen Einbruch in ihrem jungen Leben. Die Diagnose Krebs bedeutet Trennung von der Familie, Schmerzen, Ängste und Ungewißheit.

Das Elternhaus des Fördervereins liegt unterhalb der Universitätsklinik Mainz und bietet den Eltern ein zweites Zuhause auf Zeit, wenn ihr Kind stationär behandelt wird. Viele, durch den Förderverein auf der Kinderkrebsstation finanzierte Angebote (Erzieherin, Sozialpädagoge, Musikpädagoge, Kunsttherapeutin, Familien- und Trauerbegleitung u.v.m.) sollen dazu beitragen, die Ängste und Sorgen der kleinen Patienten und ihren Angehörigen zu lindern.

Auch in der Nachsorge und im Trauerfall werden die Familien nicht allein gelaßen; hier steht ihnen die Familien- und Trauerbegleiterin solange wie nötig, zur Seite.

Im Mai 2018 wurde im Elternhaus ein Nachsorgezentrum errichtet. Nun können betroffene Familien schnell und unbürokratisch psychologische Hilfe erhalten. All diese Projekte werden von dem Förderverein, der sich ausschließlich aus Spenden finanziert, getragen.

Öffnungszeiten der Heldenherzgalerie in der Rheingoldhalle, Südfoyer zum Jockel-Fuchs-Platz:

Freitag, 22.06.2018: 18:00 – 22:00 Uhr / Samstag, 23.06.2018, 12:00 – 18:00 Uhr / Sonntag, 24.06.2018, 12:00 – 18:00 Uhr / Montag, 25.06.2018, 15:00 – 19:00 Uhr

 
Regionale Werbung
Banner