Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Club-Treue - wertvollste Auszeichnung beim KCK
E-Mail PDF

Club-Treue - wertvollste Auszeichnung beim KCK

Das KCK-Präsidium nahm am 16.Juni im „Fastnachts-Museum“ der Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel zunächst eine noble Geldspende an Kitas in Kastel vor.

KCK-Präsident Prof. Dr. Dirk Loomans betonte, daß diese Spenden des Clubs mit jeweils 1000,00 EURO für die hiesigen Kindertagesstätten der Evangelischen Erlöser-Gemeinde, Katholische Pfarrei St. Rochus, Städtischen Kindertagesstätte im Haus der Bildung und Begegnung (Kastel Housing) bestimmt sind.

Die vorbildlichen KCK-Initiativen wurden ermöglicht durch die großzügige Spende eines Mitgliedes vom „Großen Rat des KCK“, anläßlich der Einweihung von „Rolf Braun-Haus“, sowie aus Erlösen der 70-jährigen-Jubiläumsveranstaltung des Clubs.
Die dankbaren Vertreterinnen der Kitas nahmen die Schecks mit Freuden entgegen.

Danach stand die „Ehrung der Jubilare“ im Vordergrund. KCK-Präsident Prof. Dr. Dirk Loomans nahm im Beisein vom Vize-Präsident Werner Böttner und Geschäftsführer Bardo Frosch die Laudatio an die Jubilare unter der Prämisse: „ Ehre, wem Ehre gebührt“ vor.

In der Laudatio des KCK-Präsidenten wurde hingewiesen: Das kollektive Bewußtsein zur Verbundenheit in den abgelaufenen Jahrzehnten zum KCK wird durch die Jubilare eindrucksvoll geprägt. Zu seinen nachdenklichen Betrachtungen gehörten auch die Erkenntnisse zur Gegenwart. Durch das digitale Zeitalter in allen seinen Facetten ist die Wahrnehmung kurzfristig geschaltet, die Gefahr des Vergeßens für spätere Chroniken gegeben.

Sein besonderes Lob galt deshalb dem wandelnden Club-Archiv mit seinem wahnsinnigen Gedächtnis, dem verdienstvollen Ehrenpräsidenten Jürgen Müller, der für 60-jährige aktive Club-Mitgliedschaft mit einem stilvollen Unikat-Präsent mit Insignien im Form einer Glas-Stele geehrt wurde unter Beifall.

Der KCK-Chef dankte auch dem Jubilar Herbert Fostel (40 Jahre) für seine engagierten journalistischen ehrenamtlichen Aktivitäten und Verbindungen für den KCK.

Folgende Jubilare wurden mit Ehrenorden und Urkunden angemessen ausgezeichnet: 25 Jahre: Joachim Volz, Günther Knödler, Bodo Betz, Gertrud Stoppelbeim, Ingrid Lux. - 40 Jahre: Gerda Winter, Klaus Volk, Herber Fostel, Karl-Herbert Müller. 50 Jahre: Nobert Steingötter, Horst Müller, Dr. Günther Hesse - 60 Jahre: Jürgen Müller. 70 Jahre: Ernst Franz.

KCK-Präsident Prof. Dr. Dirk Loomans dankte auch dem Hausherren, 1.Vorsitzenden Karl-Heinz Kues für das überlaßene fastnachtliche Ambiente im GHK-Museum und lud zu einem anschließenden festlichen Essen mit edlen Rheingauer Weinen im Restaurant mit einzigartigem Blick auf dem Rhein und der Silhouette Mainz von ein.

(Herbert Fostel) - Foto: Frank Maier

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Ist es ein Nachteil, wenn ein Klebstoffhersteller als 'Gesellschaft mit beschränkter Haftung' firmiert? - und was mich noch mehr interessieren würde: Wenn das Universum und alles darin sich stetig ausdehnt, müsste vor unserem Haus doch irgendwann mal ein Parkplatz für mich enstehen, oder?

Banner