Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
FREIE WÄHLER/Bürgerliste Wiesbaden gegen die Aufrüstung der Stadtpolizei
E-Mail PDF

FREIE WÄHLER/Bürgerliste Wiesbaden gegen die Aufrüstung der Stadtpolizei

Aufrüstung und Eskalation - Unter dieser "Headline" machen die FW/BL Stimmung gegen die "Bewaffnung" der Wiesbadner Stadtpolizei mit Tasergeräten:

Nach der Entscheidung des hessischen Innenministers, die Landespolizei mit sogenannten Taserwaffen auszurüsten, fordert die CDU dies auch für die Stadtpolizei in Wiesbaden.

„Nach der verwirrenden Debatte im Stadtparlament, als die AfD Schußwaffentraining fordert ohne gleichzeitige Ausrüstung der Stadtpolizei mit Schußwaffen sowie der anschließenden Diskussion um die Taser wird hier eine alte Nebelkerze gezündet, angeblich um die Sicherheit der Ordnungskräfte zu erhöhen.“ so Christian Bachmann, Fraktionsvorsitzender der FW/BLW-Fraktion.

Bereits in der Sitzung des Stadtparlaments wurde auch auf die Gefahren einer solchen Waffe hingewiesen. Landespolizisten seien für solche Einsätze ausgebildet, auch psychologisch und in Streßtrainings.

„Die Fraktionen sollen sich bitte mal an ihre Landtagskollegen wenden, die durch jahrzehntelange Sparmaßnahmen bei der Landespolizei diese Verlagerung auf die Kommunen erst notwendig gemacht haben.  Unsere Ordnungskräfte sind für ihren Bestimmungszweck und auch zum Selbstschutz ausgerüstet, eine weitere Aufrüstung würde nur zu weiterer Eskalation führen.“ so Bachmann abschließend.

 
Regionale Werbung
Banner