Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Verkehrsunfälle und Flächenbrände halten Feuerwehr auf Trab
E-Mail PDF

Verkehrsunfälle und Flächenbrände halten Feuerwehr auf Trab

„Notruf - Feuerwehr und Rettungsdienst Wiesbaden: Wo genau ist der Notfallort?“ Nicht nur die extreme Hitze macht Mensch und Tier zu schaffen, sondern auch in der Zentralen Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden glühen schon den ganzen Tag die Notruf-Leitungen!

Die erste Hälfte der 24 h-Dienstschicht ist noch nicht beendet und es galt bereits eine Vielzahl unterschiedlichster Einsätze unter den extremen Wetterbedingungen zu bewältigen.

Kurz nach Dienstbeginn wurden die Einsatzkräfte der Feuerwache 1 zu einer Rauchentwicklung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt alarmiert. Hierbei wurden zwei schlafende Personen in einer verrauchten Wohnung vorgefunden.

Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr maschinell belüftet. Durch Polizei und Rettungsdienst wurden die Bewohner vor Ort betreut. Einer der Patienten mußte in ein Wiesbadener Krankenhaus verbracht werden. Ähnliche Szenarien wiederholten sich im Tagesverlauf noch zwei Mal. Auch die Feuerwachen 2 und 3 mußte zu mehreren Einsätzen ausrücken.

Im Bereich Kastel kam es infolge eines Wasserschadens zu einem Teileinsturz einer Unterdecke. Die Kräfte entfernten die losen Deckenteile und sperrten den betroffenen Teil des Gebäudes ab. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Gleichzeitig ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 3 kurz vor dem Wiesbadener Kreuz. Drei PKWs waren in einen Auffahrunfall verwickelt worden. Neun Beteiligte kamen mit dem Schrecken davon.

Ein Fahrer war nicht einklemmt, klagte aber über starke Rückenschmerzen. Um ihn möglichst schonend und achsengerecht aus dem Fahrzeug befreien zu können, mußte mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät die Fahrzeugtüren und das Dach des PKWs entfernt werden.

Kurz nach Mittag rückte die Feuerwehr zu einem CO2-Austritt in einem Schnellrestaurant aus. Im Bereich des Kellers des Gebäudes war es zu einer Undichtigkeit an einer Zapfanlage für Softdrinks gekommen. Eine anwesende Fachfirma hatte den Fehler bereits behoben. Eine erhöhte Konzentration an CO2 konnte allerdings nicht festgestellt werden und die Kräfte rückten wieder ein.

Im weiteren Tagesverlauf wurden aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit noch zwei Flächenbrände gemeldet. Es wurden mehrere wasserführende Fahrzeuge und die Freiwillige Feuerwehr Kloppenheim zu einem Böschungsbrand in die Heßlocher Straße entsendet. Das Feuer konnte durch den Einsatz von zwei Wasserwerfern schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Nicht nur die momentan alltäglichen Flächenbrände stellen die Einsatzkräfte immer wieder vor eine neue Herausforderung, sondern auch die körperliche Belastung bei diesen extremen Temperaturen setzt den Feuerwehrleuten zu.

Zwischen all den aufgeführten Einsätzen wurden weitere Standarteinsätze wie Tierrettungen, Türöffnungen, und eine Vielzahl von Rettungsdiensteinsätzen disponiert und abgearbeitet... (Fotos: Berufsfeuerwehr Wiesbaden)

 
Regionale Werbung
Banner

Lesselallee...

Diese Frage stellt sich

Ist es schon sexuelle Belästigung, wenn ich zur Schönheitschirurgin sage: Können Sie mir bitte schöne Augen machen? - Antwort: In unserer bekloppten Zeit gibt es bestimmt einige, die das bejahen werden... Wetten daß...?

Banner