Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Mit offenen Augen durch Kastel
E-Mail PDF

Mit offenen Augen durch Kastel

Mit kritischen Hinweisen will dieser Brief im wohlverstandenen Bürger-Interesse, den süffisanten Wiesbadener Amtsschimmel mit einem „Hallo-Wach-Symptom“ mobilisieren.

Geht man mit offenen Augen durch Kastel, so bleiben einem die Straßenränder die einen Unkrautwuchs von einem halben Meter bis zu einem Meter aufweisen, nicht verborgen.

Zwei Mal im Jahr sollen diese laut Auskunft von Ortspolitikern gemäht werden! Mittlerweile haben wir Ende Juli und ein Mähen ist in diesem Jahr noch nicht erfolgt, bleibt die Frage „wann wird dann gemäht“! Im Oktober, oder November?

So gesehen an der Ludwig- Wolker-Straße, Ecke Schmalweg. Will man mit dem Auto vom Schmalweg in die Ludwig Wolker-Straße nach links abbiegen, so ist die Sicht durch den Unkrautwuchs so stark beeinträchtigt, daß man auf die Fahrbahn der Ludwig- Wolker-Straße fahren muß, um die notwendige Sicht zu haben.

Hinzu kommt bei den hohen Temperaturen noch die Brandgefahr. Ein unachtsam aus dem Auto geworfener Zigarettenkippen kann hier für einen Flächenbrand sorgen!

Dies ist aber nicht die einzige Stelle in Kastel, bei der eine Mähung unabdingbar wäre! Da ist noch die Hochheimer Straße, die Rampenstraße und der Otto Suhr Ring, um nur drei zu nennen.

(Herbert Fostel) Bild: Schmalweg Ecke Ludwig-Wolker-Straße

Anmerkung der Redaktion: Wir haben uns schon fast die Finger wund gechrieben, in all den Jahren, so auch kürzlich wieder, wie z.B HIER, aber das interessiert in Wiesbaden ja wohl eher einen feuchten Kehricht, für die ist AKK ja wohl eher soetwas wie eine "No-go-Area"...

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Der Gemüsehändler an der Ecke ist 1,83 Meter groß, hat einen Brustumfang von 98 Zentimetern und trägt Schuhgröße 44. Was wiegt er? - Er wiegt das Gemüse

Banner

Neueste Nachrichten