Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Orgelspende „Maria Hilf“
E-Mail PDF

Orgelspende „Maria Hilf“

Seit vielen Jahren engagiert sich vorbildlich Jose‘ Somoza, Chef von der Classic-Tankstelle in der Hochheimer Straße – einmal jährlich – mit einer Waschaktion für gemeinnützige Projekte im Stadtteil. Die Spendenerlöse gingen u.a. bereits an Kindergärten, Sportvereine und Freiwillige Feuerwehr. Diesmal wurden den Mitgliedern des Orgel-Förderkreises der „Maria Hilf“ Gemeinde ein Spendenscheck in Höhe von 1000 € überreicht.

Dieser Betrag dazu wurde im Juni „erwaschen“ – für jede durchgeführte Autowäsche ging 1 € an den den Orgel-Förderkreis. Zu den vereinnahmten 900 € hat die Classic-Unternehmenszentrale den Betrag um 100 € aufgerundet. Auf die Idee die Erlöse der Waschaktion dem Förderkreis zukommen zu laßen, kamen von Jose‘ Somoza und Hans Dötsch vom Orgel-Förderkreis im vergangenen Jahr.

Mit einer nachhaltigen PR-Aktion wurde Anfang Juni geworben mit dem Aufruf: “Das Auto waschen, das es blinkt, und die neue Orgel sauber klingt.“ Die erforderliche Restaurierung und Anpassung der historischen Orgel aus England soll in einer Werkstatt des Orgelbauers Krawinkel vorgenommen werden.

Der aufwendige Einbau ist teuer und Bedarf weiterer finanzieller Unterstützungen. Dazu zählen auch Aktionen zum Erwerb einer oder mehrerer Orgelpfeifen. Die Preiskategorien richten sich nach der Größe der Pfeifen.

Die neue Orgel wird insgesamt 1080 Pfeifen verschiedenster Größe und Bauart besitzen. Pfarrer Gottfried Scholz wies auf eine Vielzahl von bürokratischen Hürden und geltenden Vorschriften hin, die bei der geplanten Anschaffung einer neuen Orgel vorgegeben sind.

Das Bistum als übergeordnete Finanzaufsicht und die Gemeinde müßen dabei zu einer einvernehmlichen Lösung kommen, die gefunden wurde. Der Förderkreis rechnet damit, wenn der Vertrag unterschrieben ist, kann der beauftragte Orgelbauer in einigen Wochen mit seinen umfangreichen Arbeiten beginnen.

(Herbert Fostel) - Fotowiedergabe momentan aus techn. Gründen nicht möglich!

 
Regionale Werbung
Banner