Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Seitenstreifenfahrern fehlt Verkehrsmoral
E-Mail PDF

Seitenstreifenfahrern fehlt Verkehrsmoral

Die Seitenstreifenfahrer waren Ziel der Polizeikontrollen am 15.08.2018 ab 07:00 Uhr. Jeden Tag das gleiche Bild, Stau auf der A643 und A 60 und immer wieder verlieren Autofahrer die Nerven.

So fahren viele Verkehrsteilnehmer nicht nur wenige Meter über den Seitenstreifen um schneller voranzukommen, sondern sogar bereits fünf-bis sechshundert Meter vor dem Verzögerungsstreifen über die Seitenspur.

Dieses Verhalten ist nicht nur höchst riskant durch die gefährliche Situation insbesondere mit den ordentlichen Abbiegern am Verzögerungsstreifen, sondern stößt bei vielen Verkehrsteilnehmern auf völliges Unverständnis.

Der Verstoß wird je nach Intensität zwischen 75 und 110 Euro geahndet. Hinzu kommt ein Punkt im Flensburger Zentralregister. Bei einem Unfall werden durch das rücksichtslose Verhalten Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung gefertigt.

Die Polizei wird ihre Kontrollen in den nächsten Tagen insbesondere auf der A643 Höhe Gonsenheim und der A 60 am Mainzer Kreuz weiterführen.

 
Regionale Werbung
Banner