Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 30.08.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 30.08.2018

Trickdiebstahl bei 94-Jährigem

Mombach, Mittwoch, 29.08.2018, 11:10 Uhr - Am Mittwochvormittag ist es in Mombach zu einem Trickdiebstahl gekommen. Zwei unbekannte Täter klingeln bei einem 94-Jährigen und geben sich als Handwerker aus. Die angeblichen Handwerker möchten das undichte Dach im Bereich des Kamins überprüfen. Der 94-Jährige lässt die beiden ins Haus. Einer der beiden begibt sich unter dem Vorwand, den Kamin prüfen zu wollen, mit der Haushälterin in den Keller - vermutlich um sie abzulenken. Während der zweite "Handwerker" angeblich auf das Dach geht, wartet der 94-Jährige im Erdgeschoss, da dieser körperlich eingeschränkt ist. Unter der Vorgabe, noch Material besorgen zu müssen, verlassen die angeblichen Handwerker kurze Zeit später wieder das Haus. Erst später stellt der 94-Jährige fest, dass Wertgegenstände fehlen, die er im ersten Obergeschoss aufbewahrt hat.

Einbruchsdiebstahl in Einfamilienhaus

Gonsenheim, Friedrichsstraße, Dienstag, 28.08.2018, 23:30 Uhr bis Mittwoch, 29.08.2018, 07:00 Uhr - Am Mittwochmorgen wird in einem Einfamilienhaus in der Friedrichsstraße ein Einbruchsdiebstahl festgestellt und der Polizei gemeldet. Den Ermittlungen zufolge überwindet ein unbekannter Täter die unverschlossene Eingangstür und gelangt auf diesem Weg in das Einfamilienhaus. Dort entwendet der unbekannte Täter drei Geldbörsen aus dem Bürozimmer und verlässt das Haus wieder über den Einstiegsweg. Es liegen keine Täterhinweise vor. Die Ermittlungen dauern an.

Roller entwendet

Wiesbaden, Taunusstraße, 29.08.2018, 13:30 Uhr - 17:30 Uhr - (He) Gestern Mittag wurde ein in der Taunusstraße abgestellter Roller im Wert von circa 500 Euro entwendet. Die Besitzerin stellte das Kleinkraftrad der Marke DAELIM mit dem Versicherungskennzeichen 172/CJX, Farbe schwarz gegen 13:30 Uhr vor ihrer Arbeitsstelle ab. Um 17:30 Uhr war der Roller verschwunden. Täterhinweise liegen nicht vor.

Handtasche am Einkaufswagen gestohlen

Wiesbaden, Schiersteiner Straße, 29.08.2018, 11:15 Uhr - 11:45 Uhr - (He) Gestern wurde einer Wiesbadener Seniorin während ihres Einkaufs die am Einkaufswagen hängende Handtasche entwendet und ein Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Die 81-Jährige war zwischen 11:15 Uhr und 11:45 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Schiersteiner Straße zum Einkauf und hatte ihre Handtasche an den Wagen gehängt. Leider dauerte es nicht lange und die Tasche, samt aller persönlicher Gegenstände, war weg. Geldbörse mit Ausweis, Führerschein, Scheckkarten und weiteren persönlichen Dokumenten sowie Bargeld wechselten den Besitzer. Ein Handy befand sich ebenfalls in der Tasche. Leider muss die Polizei immer wieder davor warnen, seine persönlichen Gegenstände unbeaufsichtigt im Einkaufswagen zurückzulassen. Diebe erkennen  jede günstige Gelegenheit sofort und greifen zu. Ein kurzes Abwenden von dem Einkaufswagen um "nur mal kurz" ein Stück Butter aus der Kühltheke zu holen genügt. Tragen sie die Handtasche immer geschlossen am Körper und lassen Sie Ihre Wertsachen niemals aus den Augen.

Einbruch in Massagepraxis

Wiesbaden, Spiegelgasse, 28.08.2018, 20:00 Uhr - 29.08.2018, 07:45 Uhr - (He) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen unbekannte Täter in der Spiegelgasse in Wiesbaden in eine Massagepraxis ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Zwischen Dienstagabend und Mittwoch, 07:45 Uhr stiegen die Täter durch ein Fenster in die Behandlungsräume und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Ein Laptop und Bargeld wurden entwendet. Nach der Tat gelang den Tätern unerkannt die Flucht.

Fahrradfahrerin flüchtet von der Unfallstelle

Wiesbaden, Werderstraße, 29.08.2018, gg. 04.55 Uhr - (ho) Eine augenscheinlich betrunkene Fahrradfahrerin hat am frühen Mittwochmorgen in der Werderstraße einen geparkten Pkw beschädigt. Ein Zeuge beobachtete die Frau, die mit ihrem Damenrad die Werderstraße in Richtung Dotzheimer Straße befuhr. Die Radfahrerin sei deutlich erkennbar Schlangenlinien gefahren und habe nahezu die ganze Straßenbreite benötigt. In Höhe der Hausnummer 9 krachte sie schließlich gegen die Fahrzeugfront eines Pkw, der dabei erheblich beschädigt wurde. Nach dem Unfall flüchtete die Fahrradfahrerin, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Sie wurde als relativ groß, schlank, mit heller Haut und blonden Haaren, die zu einem Pferdeschwanz gebunden waren, beschrieben. Sie trug einen weißen Kapuzenpullover, lange Jeans und habe Ohrhörer benutzt.

 
Regionale Werbung
Banner