Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 18.09.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 18.09.2018

Geldbeuteldiebstahl

Bretzenheim, Am Schleifenweg, Einem 78-jährigen Mainzer wird bereits am Donnerstag, 13.09.2018, zwischen 15:00 und 18:00 Uhr in einem Baumarkt "Am Schleifenweg" seine Geldbörse entwendet. Der Diebstahl muss zwischen dem Bezahlen an der Kasse und dem Nachhausweg geschehen sei. Die Geldbörse befand sich in der Hosentasche. Täterhinweise liegen derzeit keine vor. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Mit Krücke geschlagen

Wiesbaden, Kirchgasse, 16.09.2018, 05:25 Uhr - (He) Am frühen Sonntagmorgen wurden zwei 26-jährige Frauen, eigenen Angaben zufolge, von mindestens zwei Tätern beleidigt und anschließend geschlagen. Die stark alkoholisierten Geschädigten klagten nach dem Übergriff über Schmerzen, wollten jedoch eigenständig einen Arzt aufsuchen. Den spärlichen Angaben zufolge sei man mit den späteren Tätern zunächst in einer Gaststätte in der Innenstadt gewesen. Gegen 05:25 Uhr sei es dann auf der Straße zu einem Streitgespräch gekommen, während dem die Frauen beleidigt und von einem Täter mit einer Krücke geschlagen worden seien. Der Täter mit der Krücke wird als dick beschrieben. Der zweite habe eine dunkle Hautfarbe gehabt und sei mit einem grauen Kapuzenpulli bekleidet gewesen.

Radfahrer fährt Kind an und flüchtet

Bierstadt, Feldweg zwischen Bierstadt u. Erbenheim, 15.09.2018, 15:00 Uhr - (He) Am Samstagmittag kam es, den Angaben der beteiligten Kinder zufolge, auf einem Feldweg zwischen  Bierstadt und Erbenheim zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem 7-jährigen Jungen, bei dem das Kind leicht verletzt und dessen Kleidung beschädigt wurde. Der Radfahrer setzte seine Fahrt nach einem kurzen Stopp jedoch fort. Gegen 15:00 Uhr seien der Junge und seine 10-jährige Schwester zusammen mit einer Freundin im Feld unterwegs gewesen. Sie führten einen Hund aus. Aus Richtung Bierstadt sei dann ein Radfahrer schnell angefahren gekommen und sei mit dem Jungen zusammengestoßen. Der Junge sei gestürzt und der Radfahrer habe kurz gehalten. Das Angebot des Radfahrers die Kinder nach Hause zu bringen hätten diese aus Angst abgelehnt. Der Radfahrer fuhr dann weiter, um nach kurzer Zeit mit einer weiteren Person zurückzukommen. Dieser Mann sei den Angaben des Radfahrers zufolge ein Arzt gewesen und wollte sich den Jungen anschauen. Dies tat er auch kurz um dann mitzuteilen, dass man keine Verletzungen feststellen könne. Sodann seien beide Männer wieder in Richtung Erbenheim davongegangen. Beschreibung Radfahrer: circa 70 Jahre alt, weiße Haare, Pickel im Gesicht, auffällige Lücke zwischen oberen und unteren Schneidezähnen, türkisfarbener Fahrradhelm, blauer Verband am rechten Knie. Beschreibung "Arzt": sehr dick, weiße Haare, weißes Langarmshirt. Die Ermittlungen hat der regionale Verkehrsdienst aufgenommen.

 
Regionale Werbung
Banner