Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 05.10.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 05.10.2018

Versuchter Raub

Mombach, Westring, Donnerstag, 04.10.2018, 16:40 Uhr - Am Donnerstagnachmittag parkt eine 49-Jährige ihr Auto am rechten Fahrbahnrand des Westrings und läuft los während sie ihre Handtasche an der rechten Schulter trägt. Nach einigen Metern bemerkt sie einen Mann hinter sich. Als sie den Mann an sich vorbeigehen lassen möchte, reißt er ihr die Handtatsche von der Schulter und bedroht sie mit einem Messer. Die 49-Jährige hält die Handtasche fest und schreit. Ohne das Messer zu benutzen, lässt er daraufhin von der Tasche ab und flüchtet ohne Diebesgut über eine angrenzende Grünfläche. Eine sofort eingeleitete Fahndung verläuft negativ.

Durch Phishing knapp 3.000 Euro erlangt

Bretzenheim, Am Mittwoch, 03.10.2018, wird gegen 13:00 Uhr ein 50-jähriger Mainzer per Mail aufgefordert, zur Verlängerung seiner Domain einen Betrag von 11 Euro zu überweisen. Er gibt daraufhin seine Kreditkarteninformationen an und erhält eine so genannte m-TAN, die er zur Bestätigung der Transaktion wiederum auf einer anderen Webseite eingeben soll. Dort erhält er eine Fehlermeldung. Auf sein Smartphone erhält der 50-Jährige am gestrigen Donnerstag eine Mail seiner Bank, wonach aufgrund der generierten m-TAN eine Überweisung von ca. 3.000 Euro vorgenommen wurde. Der 50-Jährige bringt den Fall zur Anzeige. Er ist einem so genannten Phishing-Fall aufsässig geworden.

Fahrrad-Hehler festgenommen

Mainz, Holzhofstraße, Am Freitag, 05.10.2018, kontrolliert eine Streife der Polizei Mainz gegen 02:30 Uhr einen Radfahrer in der Holzhofstraße. Der 26-jährige Mann sitzt auf einem neu- und hochwertigen Fahrrad der Marke Cube im Wert von bis zu ca. 2000 Euro. Der 26-Jährige gibt an, das Fahrrad von einem Freund, den er nicht näher benennen will, für 80 EUR gekauft zu haben. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen finden die Beamten eine große Zange, welche sichergestellt wird. Dem 26-Jährigen wird zudem das Fahrrad entzogen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Hehlerei eingeleitet. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Wer sachdienliche Hinweise, insbesondere der oder die möglichen Besitzer des Fahrrades, machen kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen.

Ölspur durch Bretzenheim, Zahlbach und Innenstadt

Mainz, Im Bereich "Am Wildgraben" Ecke "Backhaushohl" fährt am späten Donnerstagabend, gegen 23:30 Uhr, ein Pkw über die Gleisanlage der Straßenbahn und beschädigt sich hierbei vermutlich die Ölwanne. Durch die hinterlassene Ölspur lässt sich die weitere Fahrtstrecke, zunächst durch Bretzenheim, dann wieder zurück durch die Untere Zahlbacher Straße bis zum Gelände der bereits geschlossenen Total-Tankstelle in der Binger Straße und letztlich auf die Saarstraße bis zum Europakreisel nachvollziehen. Durch die Berufsfeuerwehr der Stadt Mainz musste eine Spezialfirma mit der Reinigung der betroffenen Straßen beauftragt werden. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Pkw um einen dunkelblauen Renault Megane Scenic handeln dürfte. Derzeit werden noch weitere Beweismittel ausgewertet.

Mit Messer bedroht und Geld entwendet

Biebrich, Am Schloßpark, 04.10.2018, 21:50 Uhr - (Mic) Gestern, um 21:50 Uhr, wurde ein 60-jähriger Mann aus Wiesbaden, eigenen Angaben zufolge, auf dem Gehweg in der Straße "Am Schlosspark" von zwei unbekannten Tätern mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe seines Geldes gezwungen. Die Täter nahmen das Geld an sich und flüchteten in den nahegelegenen Schlosspark. Bei beiden Tätern soll es sich um 20 bis 25-jährige, 1,75 bis 1,80 Meter große Männer mit sportlicher Figur und Bart gehandelt haben, die durch den Geschädigten als "südländisch" beschrieben wurden.

Einbrecher erbeuten Tresor

Wiesbaden, Hunsrückstraße, 04.10.2018, 18:30 Uhr - 05.10.2018, 04:15 Uhr - (Mic) Im Verlauf der Nacht zum Freitag drangen Einbrecher in zwei Gewerbebetriebe in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Hunsrückstraße ein. Zwischen Donnerstagabend, 18:30 Uhr, und Freitagmorgen, 04:15 Uhr, hebelten Einbrecher eine Lagertür eines Betriebes auf und gelangten so in das Treppenhaus. Eine Bäckereitür wurde ebenfalls aufgehebelt und dort sämtliche Räume durchsucht. Im Büro fanden die Täter einen kleinen Tresor, den sie aus der Befestigung herausrissen und komplett entwendeten. Die Täter erbeuteten mehrere Hundert Euro Bargeld und verursachten ein Schaden von über 1.200 Euro....

 
Regionale Werbung
Banner