Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 09.10.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 09.10.2018

Onlinebanking-Betrug

Mainz, Dienstag, 09.10.2018, 11:00 Uhr - Ein unbekannter Täter gelangt vermutlich über Schadsoftware in den Onlinebanking-Account eines 54-Jährigen. Er ruft die Servicestelle der Bank des Geschädigten an, um das TAN-Verfahren zu ändern. Dabei nennt er eine abgelaufene Personalausweisnummer des Geschädigten. Die Bank-Angestellte wird daraufhin skeptisch, beendet das Gespräch und kontaktiert den Geschädigten. Ein paar Tage zuvor kam es bereits zu einer unberechtigten Abbuchung in Höhe eines geringen dreistelligen Betrages via Lastschriftverfahren, die vom Geschädigten zurückgebucht wurde.

Sicherheitsdienstmitarbeiter bedroht

Mainz, Große Bleiche, Ein 23-jähriger Beschuldigter kann am Dienstag, 09.10.2018, gegen 04:00 Uhr, in einer Diskothek in der Großen Bleiche dabei beobachtet werden, wie er eine auf einer Treppe liegende Jacke durchwühlt. Der Mann versucht offensichtlich Gegenstände aus der Jacke, die ihm nicht gehört, zu entwenden. Durch den eingesetzten Sicherheitsdienst wird der 23-Jährige vor die Tür gebracht und der Polizei übergeben. Er droht den Mitarbeitern der Diskothek damit, dass er diese mit einem Messer erstechen wolle. Der 23-Jährige wird durch die Polizei durchsucht. Er weist einen Atemalkoholwert von 1,7 Promille auf. Dem Mann wurde Platzverweise erteilt und zudem ein Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls und Bedrohung eingeleitet.

Bedroht und Geld geraubt

Wiesbaden, Paulinenstraße, 08.10.2018, 21.55 Uhr - (Mic) Gestern, gegen 21.55 Uhr, wurde ein 32-jähriger Mann aus Frankfurt am Main, eigenen Angaben zufolge, auf dem Gehweg in der Paulinenstraße von zwei unbekannten Tätern bedroht und zur Herausgabe seines Geldes gezwungen. Die Täter nahmen das Geld an sich und flüchteten in Richtung Innenstadt. Bei einem Täter soll es sich um einen 20 bis 25 Jahre alten, ca. 1,80 Meter großen, schlanken Mann mit einem Dreitagebart handeln. Bekleidet sei er mit einem dunkelblauen Trainingsanzug des Fußballclubs Paris St. Germain und einer blauen Baseballmütze mit rotem Rand gewesen. Er trug eine Louis Vuitton Tasche mit sich. Nach Angaben des Geschädigten sprach er Deutsch mit einem Akzent. Der zweite Täter wird als ca. 20-jähriger Mann mit einer kräftigen Statur und welligen, kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Er war mit einer schwarzen glänzenden Steppjacke bekleidet. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

 
Regionale Werbung
Banner