Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sebastian Münzenmaier MdB und Joachim Paul MdL: „Islamistenspuk verhindern!“
E-Mail PDF

Sebastian Münzenmaier MdB und Joachim Paul MdL: „Islamistenspuk verhindern!“

Landesregierung und Stadt Mainz müßen jetzt handeln!

Mainz: Die Al Nur-Kita in der Mombacher Straße steht seit Jahren in der Kritik, doch in letzter Zeit werden die Vorwürfe immer gravierender.

Nach neuesten Äußerungen ehemaliger Beiratsmitglieder und ehemaliger ehrenamtlicher Mitarbeiter ist für die AfD Mainz klar: „Wir erfahren momentan nur von der Spitze des Eisberges: selbst der Kita gewogene Personen sprechen von Einflußnahme „salafistischer Mütter“ und einer „Einladung für fundamentalistische und integrationsfeindliche Eltern“.

„Es gibt nur eine Lösung dieses Problems: Die Betriebserlaubnis muß sofort entzogen und die Fördergelder müßen mit sofortiger Wirkung gestoppt werden, damit es nicht zu einem Islamisten-Spuk in Mainz kommt!“ so Sebastian Münzenmaier, AfD-Bundestagsabgeordneter aus Mainz.

Joachim Paul, stellvertretender Vorsitzender und bildungspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz dazu: „Daß zwei Deutsche Erzieherinnen berichten, daß Eltern sich gegen den Musik- und Gesangunterricht gewendet haben, weil er nicht mehr zu ihren fundamentalistischen Vorstellungen, daß Musik Sünde sei, gepaßt hat, sagt alles.

Die Al Nur Kita ist verantwortlich dafür, daß salafistisches Gedankengut auf Kinder übertragen wurde. Dieser Ort der Radikalisierung paßt nicht in unsere Bildungslandschaft. Die rheinland-pfälzische Landesregierung, insbesondere Staatsministerin Hubig, hat lange Zeit die Situation verharmlost und wegmoderiert. Jetzt muß konsequent und schnell gehandelt werden.“

 
Regionale Werbung
Banner

Diese Frage stellt sich

Welche Mauer stürzt beim Durchbrechen nicht ein?
- Die Schallmauer

Banner