Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Einsatzkosten wegen Erdogan-Statue belaufen sich auf mehr als 30.000 €
E-Mail PDF

Einsatzkosten wegen Erdogan-Statue belaufen sich auf mehr als 30.000 €

FREIE WÄHLER/Bürgerliste Wiesbaden wollen städtischen Zuschuß für Biennale reduzieren

Die Anfrage unserer Fraktion zu den Einsatzkosten zur Entfernung der hoch umstrittenen Erdogan-Statue auf dem Platz der Deutschen Einheit im Rahmen der Biennale 2018 wurde beantwortet. Der städtische Anteil (Stadtpolizei und Feuerwehr) an den Kosten beträgt knapp 10.500 €.

Neben dem ganzen integrationspolitischen Hickhack und der Diskussion um Kunstfreiheit, wo es immer zwei Meinungen geben wird, dürften wir uns hier einig sein – die Einsatzkosten für die Entfernung dieser unsäglichen Statue stehen in keinem Verhältnis zu der ohnehin schon fragwürdigen Aktion, die nur das Ziel hatte zu provozieren.

Da die Stadt bei der Landespolizei um Amtshilfe gebeten hat und etwa 100 Landespolizisten für mehrere Stunden den Bereich abgesichert hat, gehe ich davon aus, daß die Rechnung der Landespolizei nochmal mindestens weitere 20.000 € beträgt so die FREIE WÄHLER/Bürgerliste Wiesbaden.

Die Einsatzkosten von mehr als 30.000 € seien das Ergebnis einer furchtbar naiven Einstellung der Biennale-Macher, die ernsthaft geglaubt haben, daß eine solche Aktion nicht aus dem Ruder laufen werde.

Es gibt im Westend etliche Integrationsprojekte, die mit 30.000 € ein ganzes Jahr lang wunderbar arbeiten und echte Alltagsprobleme im Viertel lösen könnten. Stattdessen verschleudert man 30.000 € in vier Stunden, um eine ‚Kunst-Aktion‘ abzubrechen, die im Ergebnis den Stadtteil schlechter darstellt als es ist und die Integrationsdebatte nur verschärft hat.

Mit solchen überheblichen Kunstaktionen profiliert sich der Künstler, aber die Bürger müßen dann den Scherbenhaufen aufkehren – und wenn das Ganze dann noch mehr als 30.000 € kostet – dann läuft hier gewaltig was schief.

Diese Summe sollte beim nächsten Zuschuß abgezogen werden. Kunst darf Geld kosten, aber nicht um jeden Preis

(Christan Bachmann) 

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welcher Pass ist in jedem Lande gültig?
- Der Kompass

Banner

Neueste Nachrichten