Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 24.10.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 24.10.2018

Unbekannte Gauner wenden Enkeltrick an und scheitern

Gonsenheim / Bretzenheim, Dienstag, 23.10.2018, 12:30 Uhr bis 12:37 Uhr / 23.10.2018, 15:05 Uhr bis 15:10 Uhr - Eine 84-Jährige aus der Budenheimer Straße erhielt den typischen Anruf eines Unbekannten. Er gab sich in diesem Falle als "Bekannter" aus und gibt an, ein Haus kaufen zu wollen. Er benötige dafür dringend das Geld der 84-Jährigen. Resolut entgegnete sie ihm, dass es von ihr kein Geld geben wird. Trotzdem wollte der Anrufer noch bei ihr um 16:30 Uhr vorbeischauen. Dies, obwohl ihre Anschrift nicht im Telefonbuch vermerkt ist. Dazu kam es offensichtlich nicht mehr.

In einem weiteren Fall im Holunderweg versuchte es eine weibliche Person bei einer 76-Jährigen. Sie gab an, eine Überraschung für die Angerufene zu haben und sie solle doch mal raten, wer am Telefon sei. Die 76-Jährige nannte den Namen der Frau ihres Enkels und fragte nach, ob diese am Telefon sei. Die Anruferin bestätigte dies nach Aussage der 76-Jährigen. Nun erzählt sie der Seniorin die Geschichte, dass sie einen Wohnwagen kaufen wolle, es mehrere Interessenten gäbe und sie dafür schnell Geld bräuchte. Sie wäre auch gerade in Wiesbaden und somit ganz in der Nähe. Die Seniorin gab an, dass sie nicht so viel Geld hätte und auch zunächst mit ihrem Enkel darüber sprechen wolle. Danach beendete sie das Gespräch. Etwa eine Minute später klingelte das Telefon erneut. Nun war eine männliche Person am Telefon. Die Seniorin bemerkte sofort, dass es sich nicht um die Stimme ihres Enkels handelte und legte sofort auf.

Sachbeschädigung an Augustiner Kirche

Mainz, Augustinerstraße, Am Dienstag wird der Polizei eine Sachbeschädigung an der Augustiner Kirche in der Augustinerstraße gemeldet. Unbekannte Täter haben vermutlich in der Nacht von Montag, 22.10.2018, 16:30 Uhr, auf Dienstag, 23.10.2018, 07:30 Uhr, das verschlossene Baugerüst der Augustiner Kirche erklettert und im oberen Bereich des Gerüstes dort gelagerte Farben und Säuren absichtlich auf die Gebäudefassade entleert. Die Behälter waren mit Schraubverschlüssen gesichert und können nicht zufällig entleert bzw. umgefallen sein. Es entsteht ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Kiosk überfallen

Biebrich, Heppenheimer Straße/Breslauer Straße, 24.10.2018, gg. 11.00 Uhr - (ho) Bei einem Überfall auf einen Kiosk in Biebrich hat ein unbekannter Täter heute Vormittag lediglich einen geringen Bargeldbetrag erbeutet. Der mit einem Schal maskierte Täter betrat gegen 11.00 Uhr das Geschäft und bedrohte die anwesende Angestellte mit einer Schusswaffe. Aufgrund seiner Forderungen wurde ihm das Geld aus der Kasse ausgehändigt, womit er nach der Tat in Richtung Rathenauplatz davonlief. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief bisher erfolglos. Bei den Maßnahmen kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Der flüchtige Täter wurde als ca. 1,80 Meter groß, bekleidet mit einer dunklen Mütze, einem dunklen Schal und einer schwarzen Bomberjacke beschrieben. Er habe bei der Tat gutes Deutsch gesprochen.

Falscher Handwerker klaut Bargeld

Wiesbaden, Dieselstraße, 23.10.2018, 15:00 Uhr - (He) Ein gewissenloser Dieb war gestern in der Dieselstraße unterwegs und führte eine 85-jährige Seniorin hinters Licht. Dieser entwendete er mit Hilfe des "Dienstleistertricks" insgesamt fast 1.000 Euro. In diesem Fall gab sich der Täter, als er gegen 15:00 Uhr an der Wohnung der Geschädigten klingelte, als Handwerker aus und erzählte etwas von einem im Haus vorhandenen Wasserschaden. Diebsbezüglich müsse er die Wasserhähne in der Wohnung der Seniorin überprüfen. Weiterhin solle die Wohnungsinhaberin ihre Schränke ausräumen. Dies alles war natürlich Teil der Ablenkung, um selbst in Ruhe nach einem möglichen Bargeldversteck zu suchen. Darüber hinaus besaß der Täter noch die Frechheit der Dame 250 Euro abzuschwatzen. Dieses Geld benötige er, um Ersatzteile für eine notwendige Reparatur in der Wohnung der 85-Jährigen durchzuführen. Mit den ausgehändigten Geldscheinen und dem selbst noch aus der Wohnung gestohlenen Bargeld verschwand der Täter dann in unbekannte Richtung. Täterbeschreibung: "normale Erscheinung", dunkle Haare, dunkle Kleidung, circa 1,80 m groß, gepflegte Erscheinung, deutsch mit Akzent. Es ist nicht auszuschließen, dass der Täter gemeinsam mit einer Frau unterwegs war, bzw. die Tat beging. Diese sei circa 1,65 m groß gewesen und habe dunkle Haare getragen.

 
Regionale Werbung
Banner