Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
20 Jahre „Castellum Music & Show“
E-Mail PDF

20 Jahre „Castellum Music & Show“

Akademische Feier im Kasteler Bürgerhaus zur stolzen Vereins-Chronik:

Um die erfolgreiche Entwicklung der 1998 gegründeten Jugend & Showband weiter zu fördern, wurden am 6. März 2004 der Verein „Castellum Musik & Show Kastel gegründet, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern und Jugendlichen eine bessere Alternative zu bieten und die an das Anlernen von Instrumenten und Tanzperformances zu gewöhnen.

Zu den folgenden Jahren war es dem Verein vergönnt, weitere Abteilungen zu eröffnen, u.a. verschiedene Tanzgruppen: „Little Dreams“ (Alter von 5-9) - Dancegroup Camonflage (Alter von 10-14) - Tanzrausch (Alter von 15-30)

„CMS“ ist über Fastnacht an zahlreichen Veranstaltungen aktiv. Mit Größen der Mainzer Fastnacht findet auch ein erfolgreiches eigenes Fastnachts-Event mit der kommenden 15. Pinguin-Sitzung im Kasteler Bürgerhaus am 8.Februar statt. Beginn: 19:33 Uhr – Eintritt 16,- Kartenbestellung unter: 017670315533 o. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Der Verein wird unter der 1. Vors. Katrin Golz erfolgreich geführt. Bei der stilvollen akademischen Feier vom „CMS“, am 26.Oktober, war das Kasteler Bürgerhaus mit festlicher Deko ausgestattet. Ein Beamer konnte in einem Zeitraffer auf einer Leinwand 20 Jahre Musik & Show Kastel projizieren.

Im Nebenraum des Bürgerhauses wurde eine informative Jubiläum-Ausstellung akribisch dokumentiert. Zur Einstimmung der geladenen Gäste konnte Moderator Guido Froitzheim die famóse Musik- und Marchingband CMS ankündigen. Mit „Carneval de Paris“, „Hang on sloopie“ sowie mit weiteren Evergreens konnte die Jugendshowband mit ihrem imposanten musikalischen Sound erfreuen. Leitung: Isabel Neu.

Zum weiteren begeisternden, Rahmenprogramm zählten die hinreissenden Kids der Tanz-Abteilung „Little Dreams, Leitung Natascha Lang. Mit ihrem herrlichen „Pinguin-Tanz“ konnten die niedlichen Pinguine die Herzen der Gäste im Sturm erobern.

Zu den Laudatoren zählten: Stadtverordnetenvorsteherin-Ortsvorsteherin Christa Gabriel.  Erinnerungen aus ihren Jugendzeiten mit unvergessenen Bildern aus den CMS-Gründerzeiten wurden emotionell geschildert.

Christa Gabriel, die seit 20 Jahren Fan dieser Musik-Jugend-Gruppe ist, stellte das Bekenntnis zur Musik vom Jubilar fest. Im Namen der Stadt-Versammlung und Kasteler Ortsbeirat fehlten auch nicht die „gefüllten Umschläge“ an die 1. Vors. Katrin Golz.

Herzliche Grüße im Namen von OB Sven Gerich übermittelte AKK-Stadtrat Rainer Schuster, er sprach Lob und Anerkennung aus für die vielseitigen Aktivitäten von CMS und plädierte für eine ordentliche Unterkunft, für die es seit Jahrzehnten keine Lösung gibt.

Eine Alternative sei das neu geplante gemeinsame Bürgerhaus, wie es in Kostheim mit einem Musik-Verein praktiziert wird. Von der Wiesbadener Stabstelle referierte Waltraud Klopf über das engagierte Ehrenamt in Wiesbaden. Ein Vorbild dazu sei der Jubilar. Der Kasteler Vereinsring. Vors. Josef Kübler gratulierte zum 20. Geburtstag. Kübler wies auf die zahlreichen musikalischen Erfolge in Rheinland-Pfalz, Hessen- und bei Deutschen Meisterschaften hin. Auch ein Verdienst der Ausbilder!

Eine Jugendshow-Brassband gab es in damaligen Zeiten in Deutschland noch nicht. Die Initiative wurde zum Vorbild und zur Nachahmung für viele Jugend-Musikzüge. Die Jugendförderung wird bei der CMS vorbildlich praktiziert. In einem detaillierten Rückblick schilderte die 1.Vorsitzende Katrin Golz mit viel Stolz die Entwicklung der Castellum Musik & Show.

Es gab viele Höhen und Tiefen. Der Ursprung liegt im Jahr 1997. Die Räume der Musik- und Showband der Kasteler Jocus-Garde, waren die Keimzelle, wo sich immer mehr Kinder und Jugendliche für Musik interessierten. Zu den Gründern der Jugendshowband in damaligen Zeiten zählten: Tanja Bärtsch, Helmut Engelhardt, Marion Erben, Harald Kauth, Josef Kübler, Harald Bärtsch, Annete Maier, Myrko Nordmann und Michael Pülsinger.

Das Resumeé war 20 Jahre Erfolge, Begeisterung und Spaß und der Wille, den Nachwuchs mit viel Leidenschaft zu fördern. Passend sei das Zitat des damaligen Stabsführers Harald Kauth: „Jugendarbeit bedeutet immer wieder von vorne anfangen. “Eine Aktive, die seit der Gründung die Jugend-Showband begleitet, ist die verdienstvolle Schatzmeisterin Marianne Becker.
Leider sei man seit 14 Jahren mehr oder weniger obdachlos.

Aber der Dank gilt der Gustav-Stresemann- und der Wilhelm-Leuschner-Schule mit dem Bürgerhaus, welche die erforderlichen Proben ermöglichten.

Euphorisch unterstrich die CMS-Vorsitzende, die Idee einer Jugend & Showband war epochemachend, darauf sei man mit Fug und Recht mächtig stolz!

Am Rande der akademischen Feier überraschte Gretel Ries, geb. Neumann, die seit 20 Jahren, die Entwicklung der Jugend-Showband begleitet, Ihre Neffen Florian und Ludwig Neumann gehören als aktive Pioniere zur CMS, mit einer noblen Spende in Höhe von 800 Euro für die Jugendarbeit des Musivereins CMS. Nach dem Defilee wurde zum Buffet geladen

(Herbert Fostel) - Fotos: Peter Stoiber

 
Regionale Werbung
Banner