Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 30.10.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 30.10.2018

Einbruch in Ladengeschäft

Bretzenheim, Haifa-Allee, Dienstag, 22.10.2018, 19:40 Uhr - In der Haifa-Allee schnitten Unbekannte ein Loch in das Flachdach eines Ladengeschäftes. Sie gelangten darüber in die Zwischendecke, durchbrachen die abgehängten Decken-Platten und drangen  in das darunter liegende Geschäft ein. Im Verkaufsraum entwendeten sie mehrere Parfümpackungen. Ob Bargeld entwendet wurde, steht derzeit nicht fest. Die Täter verließen offensichtlich den Verkaufsraum über den Einstieg.

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Mainz,m Forsterstraße, Samstag, 27.10.2018, 14:00 Uhr  bis Sonntag, 29.10.2018, 10:00 Uhr - Unbekannte hebeln das zum Hinterhof gelegene Erdgeschossfenster zu einer Wohnung in der Forsterstraße auf. Die Wohnung wird komplett in Abwesenheit des Bewohners durchwühlt. Aus dem durch eine Zwischentür verbundenen Ladengeschäft wird nichts entwendet. Ob aus der Wohnung etwas gestohlen wurde, steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest.

Erneutes Auftreten von vermeintlichen Pelz- und Antikankäufern

Weisenau, Donnerstag, 25.10.2018, 14:00 Uhr bis Freitag, 25.10.2018, 14:00 Uhr - Durch eine Zeitungsbeilage wurde eine im alten Ortskern von Weisenau wohnende 69-jährige Seniorin auf einen angeblichen Pelz und Antikhändler aufmerksam. Sie nahm Kontakt mit ihm auf und gab an, drei Pelze verkaufen zu wollen. Darauf erschien der angebliche Pelzhändler und erklärte, dass die Pelze erst noch gelüftet werden müssten und er deshalb in zwei Tagen nochmals käme. Bei dem Besuch fragte er auch nach Gold. Laut seinen Angaben hätte er eine Vereinbarung mit der Fa. Degussa (Deutsche Gold- und Silber-Scheideanstalt) und müsste dort 15g Gold mitbringen. Die 69-Jährige übergab ihm deshalb mehrere goldene Schmuckstücke und erhielt hierfür lediglich 120 Euro. Zu dem vereinbarten Termin für den Pelzverkauf erschien er nicht mehr. Die Presseveröffentlichungen führten dazu, dass die 69-Jährige den Sachverhalt der Polizei meldete.

84-Jährige wird von Handtaschendieb beraubt

Mainz, Drususwall, Montag, 29.10.2018, 11:30 Uhr - Eine 84-Jährige war in der Parkanlage Drususwall auf Höhe des sogenannten Planschbeckens unterwegs. In der Hand hielt sie ihre Handtasche mit Henkelgriff. Eine männlicher Jugendlicher nutzte den Überraschungsmoment aus und entriß ihr die Handtasche. Er flüchtete damit in Richtung des Planschbeckens. Die 84-Jährige Seniorin beschrieb den Täter als etwa 13 bis 14 Jahre alt, etwa 175cm groß. Bekleidet sei er mit einer dunkelblauen Trainingsjacke mit weißen Streifen gewesen und hätte schwarze, halblange Haare getragen. Im Nachgang konnte die Handtasche in einer in der Nähe befindlichen Mülltonne aufgefunden werden. Es fehlte lediglich Bargeld in einem mittleren, zweistelligen Betrag. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnte ein Verdächtiger in der Nähe des Tatortes angetroffen und kontrolliert werden. Er wurde zuvor schon in diesem Bereich kontrolliert. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelte es sich dabei um den gesuchten Tatverdächtigen. Weitere Ermittlungen erfolgen.

Verkehrsunfall mit verletzter Schülerin

Mainz, Bauhofstraße, Montag, 29.10.2018, 07:50 Uhr - Ein 44-Jähriger Fahrzeugführer befuhr die Bauhofstraße aus Richtung Kaiserstraße kommend. In Höhe der Einmündung zur Hinteren Bleiche hielt er an, um einen Fußgänger am dortigen Fußgängerüberweg passieren zu lassen. Die 13-jährige Radfahrerin befuhr den Fahrradweg zunächst in gleicher Richtung. Als der 44-Jährige mit seinem PKW gerade wieder anfuhr, querte die Radfahrerin den Fußgängerüberweg. Es kam zum Zusammenstoß in dessen Verlauf die 13-Jährige stürzte und mit der Pedale und einem Schuh zwischen dem Stoßfänger und dem vorderen rechten Reifen des PKW hängen blieb. Sie verletzte sich dabei leicht am linken Bein. Nach medizinischer Erstversorgung wurde die Schülerin zu weiteren Untersuchungen mit dem  Rettungsdienst in die Uniklinik Mainz gebracht.

Verkehrsunfall unter zwei jugendlichen Radfahrern

Mainz, Emy-Röder-Straße, Montag, 29.10.2018, 07:50 Uhr - Ein 16-Jähriger fährt mit seinem Rad die Emy-Röder-Straße aus Richtung Geschwister-Scholl-Straße kommend in Richtung Hechtsheimer Straße. Die Ampelanlage kurz vor dem Henkackerweg zeigte dabei für ihn vermutlich "gelb". Ein 10-Jähriger querte zu dieser Zeit mit seinem Rad die Emy-Röder-Straße aus Richtung Henkackerweg kommend. Hierbei kommt es zum Zusammenstoß. Beide werden  verletzt und an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst behandelt. Der 10-Jährige erlitt Prellungen an der Hüfte und der 16-Jährige klagte über Schmerzen im linken Arm.

12-Jährige angegriffen

Wiesbaden, Bülowstraße, 30.10.2018, gg. 07.40 Uhr - (ho) Ein 12-jähriges Mädchen ist ihren Angaben zufolge heute Morgen auf dem Weg zur Schule von einem unbekannten Mann angegriffen worden. Das Kind stieg gegen 07.35 Uhr am Sedanplatz aus einem Linienbus aus und lief durch die Bülowstraße, als sie auf den Mann aufmerksam wurde, der zunächst hinter ihr herlief. Dieser holte sie schließlich ein und umklammerte sie von hinten. Die Schülerin tat das einzig Richtige in dieser Situation und machte durch laute Hilferufe auf ihre Situation aufmerksam. Als sich mehrere Autos näherten, ließ der Mann das Mädchen los und lief davon. Er wurde als 1,77 bis 1,80 Meter groß beschrieben, war dunkel gekleidet und trug schwarze Handschuhe sowie einen schwarzen Kapuzenpullover, dessen Kapuze er über den Kopf gezogen hatte. Personen, die Angaben zu dem Angriff oder zu verdächtigen Beobachtungen vor oder nach der Tat gemacht haben, werden gebeten, die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu informieren.

Schlägerei auf Parkplatzgelände

Wiesbaden, Mainzer Straße, 29.10.2018, gg. 05.10 Uhr - (ho) Auf einem Parkplatzgelände am Rande der Mainzer Straße ist es am frühen Montagmorgen zwischen mehreren Personen zu einer größeren Auseinandersetzung gekommen. Dabei sind mindestens zwei Beteiligte leicht verletzt worden. Gegen 05.10 Uhr gerieten aus bisher noch nicht abschließend geklärten Gründen zwei Personengruppen in einen Streit. In dessen Verlauf schlugen schließlich einige Personen aufeinander ein. Mehrere Streifenwagen der Wiesbadener Polizei kamen zum Einsatz, um unter anderem nach einem flüchtigen Beteiligten zu fahnden. Die Beamten nahmen mehrere Strafanzeigen auf. Die genauen Hintergründe müssen noch von der Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers aufgeklärt werden.

Fahrräder gestohlen 

Biebrich, Cheruskerweg, festgestellt am 29.10.2018 - (ho) Gestern Morgen wurde im Cheruskerweg der Diebstahl von gleich drei Fahrrädern aus einer Garage festgestellt. Die Täter verschafften sich im Verlauf der vergangenen Tage Zugang zu der Garage und stahlen dort die Räder im Wert von mehreren Hundert Euro. Eines davon wurde mittlerweile im Bereich des Rathenauplatzes wieder aufgefunden...

 
Regionale Werbung
Banner