Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 19.11.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 19.11.2018

Überfall mit Messer scheitert

Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 17.11.2018, 16:50 Uhr - (He) Am Samstagnachmittag versuchte ein unbekannter Täter in der Dotzheimer Straße eine Bäckereifiliale zu überfallen und bedrohte die anwesende Angestellte mit einem Messer. Da diese jedoch nicht auf die Geldforderung einging und die Bäckerei verließ, flüchtete auch der Täter ohne Beute. Die Geschädigte 63-Jährige erschien erst am Sonntagmittag auf einem Wiesbadener Polizeirevier und zeigte den Vorfall an. Ihren Angaben zufolge erschien der Täter samstags gegen 16:50 Uhr in der Filiale, zeigte ein Messer und forderte Geld. Die Angestellte lief geistesgegenwärtig durch den Hinterausgang aus der Filiale und konnte dann noch sehen, wie auch der Täter aus den Verkaufsräumen flüchtete und in Richtung Eltviller Straße davonrannte. Der Täter sei circa 20 Jahre alt, 1,70-1,75 Meter groß, sehr schlank und habe einen hellgrauen Kapuzenpullover getragen. Die Person habe deutsch mit einem starken ausländischen, nach Einschätzung der 63-Jährigen, türkischen Akzent, gesprochen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Von mehreren Unbekannten geschlagen und ausgeraubt

Wiesbaden, Rheinstraße, 17.11.2018, 03:17 Uhr - (sw) Auf die Geldbörse eines 18-Jährigen hatten es acht unbekannte Täter abgesehen, als sie diesen in den frühen Morgenstunden des 17.11.18 in der Rheinstraße mit Fäusten traktierten. Während des brutalen Angriffs entriss einer der Täter dem Geschädigten seinen Rucksack und stahl aus der darin befindlichen Geldbörse rund 250 Euro. Die Täter flüchteten nach der Attacke zu Fuß. Dem Opfer war es nicht möglich, die ihm unbekannten Täter zu beschreiben. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345 2140 zu melden.

Streitigkeiten in Linienbus enden in körperlicher Auseinandersetzung

Wiesbaden, Schwalbacher Straße, 18.11.2018, 01:00 Uhr - (sw) Zunächst verbale Streitigkeiten aus nicht nachvollziehbaren Gründen in einem Linienbus endeten in einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen fünf unbekannten Tätern und einem 18-jährigen Wiesbadener am Sonntag um 01:00 Uhr. Nachdem der Geschädigte in der Schwalbacher Straße aus dem Bus ausstieg, verfolgte ihn die Tätergruppierung. Gemeinsam schlugen und traten sie auf den 18-Jährigen ein, der sich dabei Kopfverletzungen zuzog. Laut Geschädigtem handelt es sich bei der aggressiven Gruppe um fünf Männer mit südländischer Erscheinung. Sie sollen mit schwarzen und weißen Kapuzensweatshirts bekleidet gewesen sein. Zeugen werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345 2140 zu melden.

 
Regionale Werbung
Banner