Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 13.12.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 13.12.2018

18-Jährige verliert mit 1,58 Promille Kontrolle

Mainz, Rheinstraße, Eine 18-Jährige befährt am gestrigen Mittwoch, 12.12.2018, gegen 21:20 Uhr mit ihrem PKW die Rheinstraße in Fahrtrichtung Mombach. Sie kommt hierbei auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt gegen dort geparkte Fahrzeuge. Schlussendlich kommt die 18-Jährige unter dem Heck eines ebenfalls geparkten LKW zum Stehen. Die 18-Jährige sowie ihre Beifahrerin bleiben glücklicherweise unverletzt. Bei der Unfallaufnahme kann bei der Fahrerin Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Test ergibt 1,58 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und gegen sie kann eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe verhängt werden. Zudem muss die Fahrerin im Nachgang zum Strafverfahren die so genannte medizinisch psychologische Untersuchung (MPU) ablegen, durch welche weitere Kosten entstehen.

Baustellendiebstahl

Kostheim, Kostheimer Landstraße, 08.12.2018 bis 12.12.2018 - (ho) Von einer Baustelle in der Kostheimer Landstraße haben Unbekannte im Verlauf der vergangenen Tage die Batterie eines Stromaggregates und mehrere Kabel gestohlen. Die Täter gelangten durch einen aufgeschnittenen Zaun auf das Baustellengelände. Bei dem Diebstahl ist ein Gesamtschaden in Höhe von rund 800 Euro entstanden

59-Jähriger wurde Opfer von Taschendieben

Wiesbaden, Nerostraße, 12.12.2018, gg. 17.00 Uhr - (ho) Mit einem dreisten Trick haben sich gestern zwei unbekannte Taschendiebe in den Besitz der Geldbörse eines 59-jährigen Mannes gebracht. Das diebische Duo hielt den Mann in der Nerostraße an, um ihn etwas zu fragen. Einer der Männer verlor dabei scheinbar das Gleichgewicht und fiel gegen den Geschädigten. Als die beiden sich bereits wieder entfernt hatten, bemerkte der 59-Jährige das Fehlen seiner Geldbörse. Er beschrieb die Täter als ca. 18 bis 20 Jahre alt, mit schmaler Figur und als südländische Typen.

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Wie nennt man einen Mann, der Geld aus dem Fenster wirft?
 – Einen Scheinwerfer!

Banner