Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Kleine aber feine Weihnachts-Party - TSG 1846 Kastel
E-Mail PDF

Kleine aber feine Weihnachts-Party - TSG 1846 Kastel

Weihnachtsfeier der Turnabteilung

Der große Saal im Kasteler Bürgerhaus wurde für die alljährliche Weihnachtsfeier der TSG-Turnabteilung dieses Jahr zwar etwas verkleinert, dafür war es aber so richtig schön „kuschelig“, und die Zuschauer waren mittendrin, da mehr Vorführungen und Mitmachaktionen als sonst auch im Saal, und nicht nur auf der Bühne stattfanden.

Gleich zu Beginn zeigten alle Kinder und Jugendlichen mit ihren roten Nikolausmützen beim gemischten Trampolinspringen wie das Motto diesmal lautete: Weihnachts-Party. So gab es zu allen Vorführungen Weihnachtsmusik, aber nicht unbedingt im Original.

Um die Party in Schwung zu halten, wurde von den einzelnen Übungsleiterinnen gerne auch mal ein Remix bzw. die Partyversion als Untermalung gewählt.


Ob die Kleinsten an Bank und Kasten, die Fortgeschrittenen am Boden oder mit dem Minitrampolin oder die Leistungsturnerinnen am Schwebebalken, die mitgekommenen Familienangehörigen und Freunde der großen und kleinen Aktiven quittierten die Darbietungen zu Recht mit genauso viel Applaus, wie der anwesende Ehrenvorsitzende der TSG, Franz Eberz, und der 1. Vorsitzende, Michael Schmutzler.

Denn das Tollste für alle Akteure ist es, und war es auch diesmal, wenn einzelne Übungsteile oder die einstudierten Übungsfolgen und Choreografien fehlerfrei geklappt haben. Dafür haben sie ja schließlich auch viele Turnstunden lang geübt.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten haben die Kinder und Jugendlichen, die nicht als nächstes mit einer Vorführung an der Reihe waren, gemeinsam kleine Tänze im Saal aufgeführt und auch das Publikum zum Mitmachen animiert. Besonders spannend wurde es wieder, als die Leistungsturnerinnen auf der Airtrack-Bahn ihre rasanten Sprünge mit Salti und Flick-Flacks zeigten oder akrobatisch Pyramiden bauten.

Unterstrichen werden diese Leistungen auch dadurch, daß die jungen Damen dieser Gruppe beim diesjährigen Mannschaftswettkampf des Turngaus Süd-Nassau an den vier Turngeräten Boden, Sprung, Stufenbarren und Schwebebalken einen starken 2. Platz belegt haben.

Weiterhin dürfen sich einige dieser jungen Turnerinnen, ebenso wie ein junger Mann aus der TSG-Jugend, seit einiger Zeit Übungsleiter-Assistenten nennen, nachdem sie eine mehrtägige Ausbildung im Dachverband absolviert haben.

Gianna Cicoria und ihre Schwester Giulia Cicoria, Lena Kunz sowie Marco Pranskuweit stehen somit zukünftig ihren Übungsleitern als Unterstützung in den Übungsstunden und bei Wettkämpfen zur Seite, worauf Abteilungsleiterin Sabrina Schmitt ziemlich stolz ist, kommen doch die Nachwuchskräfte immer wieder aus den eigenen Reihen.

Auch die Moderation dieser Veranstaltung wurde nun in jüngere Hände gelegt. Victoria Allmannsdörfer und Maxi von Vegesack, ebenfalls beide aus der eigenen Jugend, führten prima gelaunt und kurzweilig gemeinsam durch das Programm, nicht selten mit dem einen oder anderen Schabernack.

So wurde kurz vor Ende der Feier die Eilmeldung durchgegeben, daß vor dem Bürgerhaus gerade ein Fahrzeug abgeschleppt werde. Als man unsichere Blicke nach draußen warf, gab es die Auflösung: das Fahrzeug hat kein Nummernschild, es ist auffällig rot, mit Glöckchen und goldenen Kufen versehen und riecht nach Rentier! Und dann kam er auch schon herein, der Weihnachtsmann, fand lobende Worte für die tollen Vorführungen und verteilte zum Abschluß natürlich Süßigkeiten und kleine Geschenke.

Ein spezieller Dank in diesem Zusammenhang gilt einmal mehr den Eltern und Verwandten der Kinder und Jugendlichen, die mit ihren süßen und salzigen Spenden den Verpflegungsstand und mit ihren Finanzspritzen die Jugendkasse der Turnabteilung unterstützt haben. So können im nächsten Jahr entweder wieder neue Geräte oder überfachliche Aktivitäten finanziert werden.

(Lutz Thümmler)

 
Regionale Werbung
Banner