Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Tabellenführerbesieger 2.0 !
E-Mail PDF

Tabellenführerbesieger 2.0 !

Zum Abschluss der Vorrunde musste die JSGmA Kastel/Hochheim/Wicker zum neuen verlustpunktfreien Tabellenführer nach Rüdesheim reisen.

Der Gegner stellt seit letztem Wochenende nun den Besten und Drittbesten Torschützen der BL-A mit 100 und 73 Treffern.

Aus der Spielbeobachtung der Vorwoche wusste das Team, dass es sich um die beiden Halben des Gegners handelte, zudem hatte der Tabellenführer einen sehr starken Linkshänder auf Rechtsaußen sowie guten Torwart in seinen Reihen.

Die Gastgeber hatten acht ihrer bisher zehn Spiele mit weit jenseits der 30 Treffermarke gewonnen und die niedrigste Trefferquote lag bei 27 Toren, was eine Quote von 34,3 Treffern pro Spiel ergab.

Für die schwierige Aufgabe halfen diesmal Jan Deutschmann von der B1 der SG Hochheim/Wicker am Kreis sowie aus Kastel Alessio Schmuch im Tor, Emil Nussbeutel für den Rückraum und Felix Fischer für Außen aus.

TG Rüdesheim - JSGmA Kastel/Hochheim/Wicker 21:25 (10:12)

Um der Angriffswucht der Gastgeber zu begegnen entschieden sich die Trainer für eine versetzte 5:1 Deckung gegen den Halblinken sowie eine offen Deckung  gegen den Rechtsaußen der Gastgeber, zudem beorderte man Johannes Kastner auf die Halblinke Deckungsseite und den anderen Rückraumkanonier Einhalt bieten zu können.

Bis zum 5:4 legten die Hausherren immer einen Treffer vor. Ab der 11. Spielminute übernahm dann die Spielgemeinschaft immer mehr die Kontrolle und  sollte nach diesem Spielstand nicht mehr in Rückstand geraten.

Dies war auch ein großer Verdienst von Torwart Tristan Dresen, der perfekt die Wurfbilder des Gegners  umsetzte und in Verbindung mit seiner Abwehr im ersten Abschnitt gerade einmal einen Treffer des Halblinken und drei Feldtore des anderen Halben zuließ.

So setzten die Gäste unter dem Jubel der mitgereisten Eltern Tor um Tor ab und zogen nach einem 3:0 Lauf mit Treffern von zweimal Benjamin Schmidt auf Außen sowie Lukas Kubat vom Kreis auf 5:7 davon. Und obwohl auch Benjamin Schmidt den Rechtsaußen eine packendes Abwehrduell lieferte kamen die Gastgerber in der 27. Minute noch einmal auf 9:9 heran, ehe man sich bis zur Pause wieder auf 10:12 absetzten konnte.

Und es sollte auch im zweiten Abschnitt ein gutes und spannendes Handballspiel bleiben, denn in der 37. Minute war das Heimteam wieder auf 13:14 heran. Die erneute Einwechslung von Jan Deutschmann für den Mittelblock stabilisierte die Abwehr wieder und das Team zog nun  gar auf 15:20 davon.

Eine doppelte Zeitstrafe für Justin Schmitt und Jan Deutschmann ließen den Gegner dann beim 19:21 nochmal Morgenluft wittern, jedoch tankte sich Lukas Kubat im 4 gegen 6 durch und erzielte eine ganz wichtigen Treffer zum 19:22.

Diesen Abstand hielt auch Außen Felix Fischer mit seinem Treffer zum 20:23 immer noch in Unterzahl. Und so stand am Ende ein verdienter 21:25 Auswärtssieg für die Spielgemeinschaft zu Buche. Dies war eine ganz starke Teamleistung bei dem Torwart Tristan Dresen noch etwas herausstach.

Durch diesen Sieg geht man nun mit 8:2 Punkte in die ab Februar anstehende Meisterrunde der sechs besten Teams der Klasse, durch das um +3 Treffer bessere Torverhältnis und dem gewonnen direkten Vergleich gegenüber Rüdesheim gar als Tabellenführer. Nun hat das Team erst einmal die Feiertage frei ehe man im neuen Jahr weiter an der momentanen Erfolgsstory arbeiten möchte.

Tor: Tristan Dresen, Alessio Schmuch - Feld: Sascha Ginkel (1), Jannis Hinkelmann (2), Johannes Kastner (2/1), Lukas Kubat (6), Maurice Ott, Justin Schmitt (6/1), Benjamin Schmidt (4), Felix Fischer (1), Emil Nussbeutel, Jan Deutschmann (3)

(Rainer Fröhlich)

 
Regionale Werbung
Banner

Gerade aus dem Ticker

Diese Frage stellt sich

Welches ist das stärkste Tier? - Die Schnecke, sie kann ein Haus tragen.

Banner