Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
...aus dem Polizeibericht vom 18.12.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 18.12.2018

85-Jährige befährt unerlaubt Fußgängerzone

Mainz, Ludwigstraße, Eine 85-Jährige Autofahrerin wird von Polizeibeamten in der Ludwigstraße angehalten, weil sie unerlaubt durch die Fußgängerzone fährt. Sie fährt unsicher und reagiert leicht verzögert auf das Haltezeichen der Polizisten. Die 85-Jährige gibt an, wegen der geänderten Straßenführung überfordert gewesen zu sein. Die Polizisten stellen fest, dass die 85-Jährige keine Brille trägt, obwohl dies in ihrem Führerschein vermerkt ist. Da sie sich einsichtig zeigt, belassen es die Polizeibeamten bei einer Verwarnung. Da sie derzeit nach eigenen Angaben keine Brille besitzt, sondern diese bislang lediglich bei einem Optiker in Auftrag gegeben habe, wird ihr Fahrzeugschlüssel sichergestellt und ihr die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfall mit einem Verletzten

Mainz, Kaiserstraße, Montag, 17.12.2018, 16:31 Uhr - Eine 40-Jährige befährt mit ihrem Auto die Kaiserstraße in Fahrtrichtung Rheinallee auf dem linken Fahrstreifen. Ein 36-Jähriger befährt mit seinem Auto die Kaiserstraße in gleicher Fahrtrichtung auf dem rechten Fahrstreifen. Als die 40-Jährige auf den rechen Fahrstreifen fahren möchte, kollidiert sie mit dem Auto des 36-Jährigen. Dieser stößt mit seinem Auto durch den Aufprall gegen ein am Fahrbahnrand parkendes Auto. Die 40-Jährige wird in ein Krankenhaus verbracht. An den Autos entstehen Sachschäden.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

(Rubrik pausiert)

Romantische Lyrik des Tages

ALS Junge floh ich oft nach dem dunklen Kontinent.

Mit Allan Quartermain zu König Salomons Minen. Mit Horace Holly in das mystische Kôr.

Zur Flamme des Lebens.

Ich schaute hinter ihren Schleier: Derer, der gehorcht werden muß, derer die gestern war, die heute ist und Morgen; Sie, die Gestern war, Heute ist und Morgen; Sie, die Hoffnung und Sorge und unerfülltes Sehnen ist.

(Stefan Simon)