Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
...aus dem Polizeibericht vom 20.12.2018
E-Mail PDF

...aus dem Polizeibericht vom 20.12.2018

Hilfesuchenden 17-Jährigen geschlagen und Geldbörse geraubt

Mainz, Weihnachtsmarkt, Mittwoch, 19.12.2018, 20:20 Uhr - Ein 17-Jähriger besucht mit Freunden den Mainzer Weihnachtsmarkt. Diese verlassen den Markt vor ihm. Als er später im alkoholisierten Zustand auch den Heimweg antritt, findet er den Weg zum Hauptbahnhof nicht, um von dort mit dem Zug nach Hause zu fahren. Er wird von einer Gruppe von vier Personen angesprochen, die ihn zum Hauptbahnhof bringen wollen. Als sie in Sichtweite des Hauptbahnhofes sind, will der 17-Jährige der Gruppe 5 Euro als Dank geben. Hierauf bekommt er von einem aus der Gruppe unvermittelt einen Schlag gegen den Kopf. Der Schläger nimmt ihm die Geldbörse mit einem höheren, zweistelligen Betrag und der EC-Karte weg. Alle Gruppenmitglieder flüchten danach. Durch aufmerksame Passanten wird einige Zeit später die Geldbörse ohne das Bargeld im Bereich des Hauptbahnhofes aufgefunden.

Versuchter Diebstahl in Schuhgeschäft

Mainz-Altstadt, Mittwoch, 19.12.2018, 14:45 Uhr - Am Mittwochnachmittag hat eine unbekannte Täterin versucht, die Geldbörse einer 42-Jährigen zu stehlen. Während die Geschädigte Schuhe anprobiert, entwendet die Täterin deren Geldbörse aus der Handtasche. Die 42-Jährige bemerkt dies und spricht sie an. Daraufhin flüchtet die Täterin und lässt die Geldbörse zurück.

82-Jährige auf die Straße gestoßen

Wiesbaden, Friedrichstraße, 19.12.2018, 09:10 Uhr - (He) Gestern Morgen wurde eine 82-jährige Wiesbadenerin von einem 41-jährigen Mann in der Friedrichstraße vom Gehweg auf die Straße gestoßen. Da der genaue Geschehnisablauf noch unklar ist, werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachten konnten. Die Geschädigte erklärte, dass sie um 09:10 Uhr von der Bushaltestelle Dernsches Gelände aus in Richtung Wilhelmstraße gelaufen sei. Währenddessen habe sie bemerkt, dass ihr eine Person gefolgt sei. Daraufhin wollte sie in Höhe der Hausnummer 6 die Straße überqueren. Just in diesem Moment habe sie der 41-Jährige, welcher sie zuvor auch "verfolgt" habe, gestoßen und sie sei auf die Straße gestürzt. Glücklicherweise sei ein auf der Straße fahrender Bus noch etwas weiter entfernt gewesen und habe ohne Probleme anhalten können. Eine Passantin sowie eine Businsassin halfen der auf der Straße liegenden Seniorin. Die Dame wurde vor Ort ärztlich versorgt. Der Täter konnte in unmittelbarer Nähe angetroffen werden.

 
Regionale Werbung
Banner