Täglich aktuelle Nachrichten aus AKK, Mainz und Wiesbaden

Akk Zeitung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Geschäftsanzeigen und Empfehlungen aus der Region
Bürgermeister Dr. Franz machte Unternehmensbesuch
E-Mail PDF

Bürgermeister Dr. Franz machte Unternehmensbesuch

Der erste Unternehmensbesuch in seiner neuen Funktion als Wirtschaftsdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden führte Bürgermeister Dr. Oliver Franz in die Hasengartenstraße zur „VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH“.

Bei einer Firmenpräsentation und einem anschließenden Rundgang durch verschiedene Bereiche der Produktion und einer Produktdemonstration im Labor für Logistikautomation, konnte sich Dr. Franz ein umfaßendes Bild über das Unternehmen machen.

Autofahrern sind besonders die Produkte des Geschäftsbereichs Verkehrstechnik bekannt, die sogenannten „POLISCAN“-Säulen zur Geschwindigkeitsüberwachung, die auch in Wiesbaden zur Verkehrssicherheit beitragen, sowie die Mautkontrollbrücken auf Deutschlands Autobahnen.

Als Wirtschaftsdezernent macht es Dr. Franz stolz, daß das Unternehmen mit den drei Kernbereichen Industrieautomation, Logistikautomation und Verkehrstechnik so erfolgreich ist

Die Firma ist in Wiesbaden vom Startup zum Global Player gewachsen und trägt mit vielen Arbeits- und Ausbildungsplätzen, hohen Investitionen und Umsätzen zum Wohlstand unserer Stadt bei, so der Bürgermeister.

Von den 1.000 Mitarbeitern des Unternehmens arbeiten 800 in Wiesbaden. Mit einer Quote von rund 40 Prozent Ingenieuren wird eine hohe Zahl von qualifizierten Arbeitsplätzen angeboten.

 
Regionale Werbung

Diese Frage stellt sich

Warum gibt es eigentlich so viele Jägeiwitze?
-  Damit die Jäger auch mal ins Schwarze treffen können...

Romantische Lyrik des Tages

SKLAVEN sind wir in der Welt.
Freiheit ist nur in aller Munde.
Doch unsichtbare Ketten um
aller Knöchel.
Wir legen sie uns selbst.
Ihre Glieder sind Feigheit und
Furcht und Faulheit.
Doch ich sehe die Kette und
Fühle ihre Glieder im Herzen.
Warum bin ich feige und
furchtsam und faul auch
Ich?

(Stefan Simon)